StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Salom legt vor: Folger mischt sich unter die Spanier

Bild vergrößernLuis Salom gab die erste Bestmarke vor
Luis Salom und Maverick Vinales bildeten die Spitze im ersten Freien Training der Moto3. Jonas Folger und Alex Rins reihten sich in Valencia dahinter ein.

Auftakt zum großen Finale: Die Moto3-Piloten starteten als Erste mit dem ersten Freien Training in das letzte Wochenende der Saison auf dem Ricardo Tormo Circuit nahe Valencia. Die Top-3 in der WM liegen vor dem letzten Rennen nur fünf Punkte auseinander und bildeten auch beim Auftakt erneut die Spitze. Luis Salom führte vor Maverick Vinales. Jonas Folger mischte sich dazwischen und schob Alex Rins auf P4.

Die Platzierungen: Salom setzte schon im ersten Freien Training eine Bestmarke von 1:40.403 Minuten und machte seine Sieg- und Titelambitionen damit direkt klar. Vinales lag 0.252 Sekunden zurück. Folger konnte auf seiner letzten Runde bis auf 0.553 Sekunden heranfahren und verschob Rins damit hinter sich. Jack Miller komplettierte die Top-5, während Efren Vazquez Sechster wurde.

Niccolo Antonelli, Zulfahmi Khairuddin, Miguel Oliveira und Romano Fenati sicherten sich die letzten Plätze unter den Top-10. Ana Carrasco belegte Rang elf, noch vor Alex Marquez. Philipp Öttl steigerte sich zum Ende der Session und fuhr mit 1.518 Sekunden Rückstand auf die Spitze zu Rang 16. Luca Amato belegte Platz 25. Toni Finsterbusch landete mit weniger als zwei Sekunden Rückstand auf Position 28. Florian Alt fuhr nur eine gezeitete Runde und schloss die Zeitenliste damit ab.

Die Zwischenfälle: Alt stürzte direkt zu Beginn der Session. Der Deutsche rutschte übers Vorderrad weg, verletzte sich glücklicherweise nicht, allerdings war seine Kalex-KTM stark beschädigt.

Das Wetter: Bei 18 Grad Luft- und 14 Grad Asphalttemperatur begann der erste Trainingstag zum Finale zwar etwas kühl und dazu mit viel Wind, allerdings erwärmte die Sonne Luft und Asphalt unter wolkenlosem Himmel schon während des ersten Freien Trainings der Moto3 stark.

Die Analyse: Das große Finale steht bevor und schon im ersten Training liefern sich die Protagonisten einen heftigen Schlagabtausch. So spannend der Titelkampf in der MotoGP sein mag - die Moto3 ist noch knapper. Folger mischt munter mit. Sollte er am Sonntag den Sieg holen können, müssten die spanischen Titelkandidaten noch einmal rechnen. Besser bedient ist der Aspar Fahrer aber vielleicht sogar, wenn er sich aus dem ganzen Stress heraushält. Doch schließlich starten alle Piloten, um zu gewinnen.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung