StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Kallio holt erste Moto2-Pole: Simeon und Zarco in Reihe eins

Bild vergrößernMika Kallio feierte seine erste Pole Position in der Moto2
Mika Kallio fuhr in der verlängerten Qualifikation zum Japan GP auf die Pole. Xavier Simeon und Johann Zarco folgten dem schnellen Finnen.

Nach der wetterbedingten Absage aller Trainings, wurden die Moto2-Piloten bei ihrer ersten Session auf dem Twin Ring Motegi tatsächlich von der Sonne empfangen. Die Qualifikation am Samstagnachmittag wurde auf 60 Minuten ausgedehnt und fand auf abtrocknender Strecke statt. Mika Kallio, der fast die ganze Session lang schnell unterwegs war, sicherte sich die Pole Position zum vorletzten Rennen der Saison.

Die Platzierungen: Kallios schnellste Runde von 2:01.248 Minuten konnte keiner seiner Verfolger schlagen. Xavier Simeon fuhr in letzter Sekunde allerdings noch um 0.204 Sekunden an den Finnen heran. Johann Zarco schnappte sich den dritten Rang und damit den letzten Platz in der ersten Startreihe. Simone Corsi fuhr zu Startposition vier, während Rafid Topan Sucipto mit der fünftschnellsten Zeit überraschte. Esteve Rabat sicherte sich den letzten Rang in Reihe zwei.

Pol Espargaro fuhr zu Rang sieben und wird damit die dritte Startreihe vor Dominique Aegerter und Danny Kent anführen. Mattia Pasini komplettierte die Top-10. Sandro Cortese legte die zwölftschnellste Runde zurück, Tom Lüthi folgte direkt hinter dem Deutschen. Scott Redding, der sich erst am Samstagabend in Australien am gebrochenen Arm operieren lassen hatte, fuhr mit 1.737 Sekunden Rückstand auf seinen Teamkollegen an der Spitze zu Platz 15. Marcel Schrötter landete auf Rang 21.

Die Zwischenfälle: Espargaro kam gleich zu Beginn der Session kurz von Strecke ab, konnte aber direkt weiterfahren. Tetsuta Nagashima, der Mike di Meglio bei JiR ersetzt, stürzte wenige Minuten vor Sessionende, kam glücklicherweise aber unverletzt davon. Auch Azlan Shah stürzte und kam unbeschadet davon. Nur wenige Sekunden später ging Sucipto zu Boden.

Das Wetter: SONNE! Unglaublich aber wahr: Zur Qualifikation der Moto2 zeigte sich die Sonne über dem Twin Ring Motegi. Der Asphalt trocknete nach dem starken Regne nach und nach ab und lag bei 16 Grad. Dennoch wagte sich bis zum Ende der Session kein Fahrer auf Slicks raus. Die Temperaturen in der Luft wurden mit 13 Grad gemessen. Leichter Wind wehte, störte aber nicht weiter.

Die Analyse: Das japanische Wetter ist nahezu ironisch. Nach Nebel und Dauerregen herrschten für die Moto2-Jungs fast optimale Bedingungen. Neben Reddings heroischer Rückkehr nach nur einer Woche nach seiner OP am Arm, zeigten auch Kallio, Corsi, Pasini, Kent und Zarco eine starke Leistung. Cortese lag wieder unter den schnellsten 15. Rafid Topan Sucipto machte abgesehen von Stürzen im Nassen einmal richtig auf sich aufmerksam. Sein Teamkollege Anthony West, der eigentlich als Regenspezialist bekannt ist, enttäuschte hingegen leicht.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung