StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Rabat wieder an der Spitze: Lüthi auf Vier

Bild vergrößernEsteve Rabat gab die Pace am Sonntagmorgen vor
Esteve Rabat fuhr im Warm-Up zum Australien GP vor Pol Espargaro an die Spitze. Scott Redding ist zunächst ausgeschieden.

Während Scott Redding für den Australien Grand Prix definitiv und wahrscheinlich auch in Japan ausfällt, kämpften Esteve Rabat und Pol Espargaro schon im Warm-Up hart um die Spitze. Rabat hatte am Ende die Nase knapp vorn. Alex de Angelis sicherte sich den dritten Platz und Tom Lüthi mischte als Vierter ebenso vorne mit.

Die Platzierungen: Rabats schnellste Runde von 1:32.586 Minuten konnte Espargaro nicht einholen. Der WM-Zweite fuhr mit 0.264 Sekunden Rückstand auf Rang zwei. Auch de Angelis verlor nur drei Zehntel, während Lüthi bereits 0.603 Sekunden zurücklag. Mika Kallio, der sich seine Hand im Sturz am Samstag ebenso angeschlagen hatte, angelte sich den letzten Platz unter den schnellsten Fünf.

Simone Corsi folgte als Sechster und noch vor Mattia Pasini und Jordi Torres. Julian Simon und Nico Terol vervollständigten die Top-10. Sandro Cortese kam mit 0.888 Sekunden Rückstand auf Platz elf an, während Dominique Aegerter mit 0.997 Sekunden auf Platz 14 der Letzter war, der weniger als eine Sekunde auf die Spitze verlor. Marcel Schrötter folgte direkt hinter dem Schweizer.

Die Zwischenfälle: Redding liegt nach seinem Sturz am Samstag in Melbourne im Krankenhaus, wo er erfolgreich operiert wurde. Seine linke Hand ist mit einer Platte und sechs Schrauben fixiert. Der WM-Leader plant sein Comeback allerdings erst zum Saisonfinale in Valencia. Alex Marinelarena stürzte in Kurve vier.

Das Wetter: Bei 26 Grad in der Luft und 30 Grad auf dem Asphalt herrschten zumindest was die Temperaturen angeht zum Warm-Up der Moto2 optimale Bedingungen. Allerdings zog sich während der Session die Bewölkung über dem Phillip Island Circuit immer weiter zu. Auch der Wind verstärkte sich noch ein wenig.

Die Analyse: Durch Reddings Ausfall herrscht an der Spitze ein interner spanischer Kampf zwischen Rabat und Espargaro. Wirklich schade, dass der Brite nun wohl kaum noch eine Chance auf den Titel hat. Obwohl sein Vorsprung in den letzten Rennen schrumpfte, wäre es doch interessant zu sehen, wie er sich gegen Espargaro auf der Strecke schlägt. Der Spanier sieht es genauso, ein fairer Sportsmann. Gute Besserung an Redding! Hoffentlich kann er schon in Motegi wieder eingreifen.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung