StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Fehler bremsen Ducati-Duo: Hayden und Dovizioso straucheln

Bild vergrößernDucati hat keine Chance auf die ersten beiden Startreihen
Nicky Hayden und Andrea Dovizioso ärgern sich nach dem Qualifying über eigene Fehler. Mit Flag to Flag haben sie kein Problem.

Ducati fuhr auch im Qualifying auf Phillip Island in einer eigenen Liga. Allerdings nicht im positiven Sinne, denn auch die Honda- und Yamaha-Fahrer in den Top-7 fehlten dreieinhalb Zehntelsekunden. "Wir waren heute näher dran als zuletzt, aber ich hatte gehofft schneller zu sein", gab Nicky Hayden zu. Der US-Amerikaner war als Achter der schnellere der beiden Werkspiloten. "Ich hätte mit 1:28er-Zeiten gerechnet, habe aber keine gute Runde hinbekommen. Ich habe auf meiner besten Runde ein paar Fehler gemacht und Iannone hat mich in einer Kurve aufgehalten", erklärte Hayden einen Teil seines Rückstandes.

Einen Fehler gab auch Andrea Dovizioso, der Neunter wurde, zu: "Wir liegen in etwa so weit zurück wie immer. Ich hätte beinahe Nickys Zeit gehalten, habe in der letzten Kurve aber das Heck verloren und wäre beinahe per Highsider abgeflogen. Ich musste das Gas komplett zu machen, was mich sicherlich drei Zehntel gekostet hat." Dennoch war der Italiener zufrieden. "Der Abstand ist groß. Aber wenn man bedenkt, dass wir durch Q1 mussten, bin ich ganz zufrieden, wie wir das gemeistert haben. Ich bin beide Sessions mit nur einem Reifen gefahren und konnte mich in Q2 steigern."

Dem verpflichtenden Wechsel des Motorrads im Rennen am Sonntag blicken beide Piloten gelassen entgegen. "Das Flag-to-Flag-Format ist die richtige Entscheidung für morgen. Sicherheit ist das Wichtigste, wir haben aber auch eine gewisse Verantwortung den Fans gegenüber", sagte Hayden. "Morgen wird ein ungewöhnliches Rennen, weil wir zum ersten Mal das Flag-to-Flag-Konzept im Trockenen nutzen. Für mich ist das kein Problem und ich denke, es wird lustig", meinte Dovizioso.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung