StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Rabat auch im dritten Training voran: Top-22 trennen nur zwei Sekunden

Bild vergrößernEsteve Rabat fuhr zum dritten Mal die Trainingsbestzeit
Esteve Rabat sicherte sich auch im dritten Freien Training zum australischen Grand Prix die Bestzeit. Pol Espargaro und Mika Kallio folgen.

Im dritten Freien Training der Moto2 auf Phillip Island hatte Pol Espargaro fast während der kompletten 45-minütigen Session die Nase vorn. Erst in den letzten Minuten zog Esteve Rabat, der schon das ganze Malaysia-Wochenende und die ersten beiden Trainings in Australien dominiert hatte, an seinem Teamkollegen vorbei und schnappte sich damit erneut den Platz an der Sonne.

Die Platzierungen: Mit einer schnellsten Runde von 1:32.771 Minuten platzierte sich Rabat genau 0.169 Sekunden vor dem WM-Zweiten und seinem Landsmann. Mika Kallio fuhr auf Position drei nach vorne, während sich Alex de Angelis den vierten Platz schnappte. Scott Redding fuhr zu Rang fünf, verlor aber lediglich 0.448 Sekunden auf Rabat. Johann Zarco fuhr auf seiner letzten Runde noch auf Platz sechs nach vorne und schob Dominique Aegerter damit auf Position sieben nach hinten.

Tom Lüthi folgte direkt hinter seinem Landsmann. Jordi Torres und Nico Terol komplettierten die Top-10. Sandro Cortese sicherte sich den zwölften Rang, während Marcel Schrötter mit 0.992 Sekunden Rückstand zur Spitze auf Position 15 fuhr und damit der letzte Pilot war, der unter einer Sekunde hinter der Bestzeit lag. Das komplette Feld war erneut sehr dicht beieinander. Louis Rossi auf Position 22 war gleichzeitig der Letzter, der weniger als zwei Sekunden auf die Spitze verlor.

Die Zwischenfälle: Schon in den ersten Minuten flog Xavier Simeon wie schon am Freitagmorgen ab. Wenig später rutschte Mattia Pasini weg. Torres flog zur Sessionmitte ab.

Das Wetter: Zum dritten Freien Training der Moto2 auf Phillip Island waren die Lufttemperaturen auf 23 Grad angestiegen, auf dem neuen Asphalt wurden bereits 34 Grad gemessen. Die Sonne versteckte sich hin und wieder zwischen den Wolken. Der Wind blies etwas heftiger als noch während der Sessions der Moto3 und der MotoGP.

Die Analyse: Rabat meldet sich im WM-Kampf zurück. Obwohl Espargaro und Redding die größten Chancen zugerechnet werden, darf auch der Teamkollege Espargaros nicht vergessen werden. Fast genauso mischt sich auch Kallio plötzlich wieder unter die Top-Piloten. Spannende Sache. Cortese war auch am Samstag wieder weit vorne dabei und zeigte, dass seine Form auf einer seiner Lieblingskurse am Freitag kein Zufall war. Gleiches bewies auch Aegerter. Positive Zeichen vermeldete auch Schrötter nach seinem heftigen Sturz am Freitag.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung