StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Rabat gibt Pace weiter an: Aegerter und Cortese in den Top-6

Bild vergrößernEsteve Rabat dominierte auch am Freitagnachmittag
Esteve Rabat gab die Pace im zweiten Training zum Australien GP an. Dominique Aegerter steigerte sich auf P5. Sandro Cortese fuhr die sechstschnellste Zeit.

Optimale Bedingungen für die Moto2-Piloten zum zweiten Freien Training auf Phillip Island. Nachdem Esteve Rabat schon jede Session in Sepang anführte und am Freitagmorgen in Australien vorne lag, dominierte er munter weiter. Wie schon am Morgen folgten Scott Redding und Pol Espargaro direkt hinter ihm. Beide kämpfen hart um den Titel, obwohl Rabat rein rechnerisch ebenso noch Chancen hat.

Die Platzierungen: Rabat lag mit seiner schnellsten Runde von 1:34.767 Minuten lediglich 0.019 Sekunden vor Redding und 0.204 Sekunden vor Espargaro. Jordi Torres, der schon im ersten Freien Training schnell unterwegs war, schnappte sich den vierten Rang, büßte allerdings über eine halbe Sekunde auf die Spitze ein. Dominique Aegerter verbesserte sich auf Position fünf und lag dort nur knapp hinter Torres und einen Hauch vor Sandro Cortese, der abermals stark unterwegs war.

Alex de Angelis sicherte sich Rang sieben vor Johann Zarco und Xavier Simeon, der sich vom heftigen Sturz am Morgen erholt und sein Bike wieder im Komplettzustand unter sich hatte. Takaaki Nakagami schnappte sich den letzten Platz unter den schnellsten Zehn, während Tom Lüthi mi 1.192 Sekunden Rückstand auf Rabat auf Position 14 landete.

Die Zwischenfälle: Nach seinem heftigen Sturz am Morgen stürzte Schrötter auch in der zweiten Session. Dieses Mal konnte er aber glücklicherweise gleich weiterfahren. Rabat kam kurz von der Strecke ab. Danny Kent stürzte zur Sessionmitte.

Das Wetter: Nachdem der Morgen auf Phillip Island noch kühl war, erhitzte sich die Luft zum zweiten Freien Training der Moto2 auf 21 Grad. Die Asphalttemperaturen waren bis auf 32 Grad angestiegen. Der Wind hatte im Vergleich zur ersten Session etwas nachgelassen, wehte aber noch immer stark unter der australischen Sonne.

Die Analyse: Der WM-Kampf zwischen Redding und Espargaro tobt im Training weiter. Sollte Rabat allerdings so weitermachen wie in Malaysia, dann könnte auch er seine theoretischen WM-Karten noch ausspielen. Cortese beweist mit Platz sechs erneut, wie sehr er die Insel liebt und Aegerter legte in der zweiten Session stark zu.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung