StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Rabat macht weiter, wo er augehört hat: Redding und Espargaro eröffnen den Kampf

Bild vergrößernEsteve Rabat ließ sich von fünf freien Tagen nicht stören und machte munter an der Spitze weiter
Esteve Rabat knüpfte nach seinem Sieg in Malaysia auf Philipp Island mit der Bestzeit im ersten Freien Training an.

Unter australischer Sonne starteten die Moto2-Piloten am Freitagvormittag ins drittletzte Rennwochenende der Saison. Esteve Rabat machte dort weiter, wo er vor fünf Tagen aufgehört hatte und zwar an der Spitze. Scott Redding und Pol Espargaro eröffneten hinter ihm einen ersten Schlagabtausch im Kampf um die WM. Allerdings hat auch Rabat noch rechnerische Chancen.

Die Platzierungen: Rabat fuhr eine schnellste Runde von 1:35.392 Minuten und ließ Redding und Espargaro damit nur knapp hinter sich. Die WM-Anwärter trennten lediglich 0.178 Sekunden. Jordi Torres belegte Rang vier, verlor aber schon fast eine halbe Sekunde auf die Spitze. Alex de Angelis sicherte sich Platz fünf und landete damit nur ganz knapp vor Sandro Cortese, der die sechstschnellste Runde drehte.

Tom Lüthi sicherte sich Rang sieben, während Mika Kallio, Nico Terol und Mattia Pasini die Top-10 komplettierten. Marcel Schrötter landete nur knapp hinter Johann Zarco auf Position zwölf, verlor am Ende aber 1.422 Sekunden auf Rabat. Takaaki Nakagami, Lokalmatador Anthony West und Simone Corsi komplettierten die Top-15. Dominique Aegerter fuhr zu Platz 17.

Die Zwischenfälle: Xavier Simeon stürzte schon in den ersten Minuten heftig, blieb unverletzt, beschädigte aber seine Kalex. Thitipong Warokorn kam kurz von der Strecke ab. Schrötter fuhr stark innerhalb der Top-10, stürzte zur Sessionmitte allerdings und schlug heftig in die Airfences ein. Terol hatte am Ende des Trainings ein kleineres Problem mit der Technik. Espargaro hatte in den letzten Minuten ebenso ein technisches Problem.

Das Wetter: Nach der feuchten Hitze in Sepang stehen die Moto2-Piloten in Australien nun vor anderen Herausforderungen. Starker Wind und kühle Temperaturen dominieren auf der Insel. Im ersten Freie Training herrschten 16 Grad in der Luft und 27 Grad auf dem Asphalt, den die Sonne im Laufe des Vormittags bereits erhitzt hatte.

Die Analyse: In nur wenigen Wochen ist Reddings WM-Vorsprung von 38 Punkten auf nur neun Zähler geschrumpft. Obwohl auch Rabat und Kallio noch rechnerische Chancen auf den begehrten Titel haben, findet der Hauptkampf zwischen dem Briten und Espargaro statt. Im Vergleich zu MotoGP wird beim Australien Grand Prix in der Moto2 unter Garantie noch nichts entschieden. Im ersten Training lieferten sich beide schon in den ersten Minuten einen Kampf um die Spitze.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung