StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Salom mit erster Bestzeit: Folger nur knapp auf Zwei

Bild vergrößernLuis Salom fuhr die erste Bestzeit des Wochenendes
Luis Salom sicherte sich in letzter Trainingsminute in der ersten Session am Freitagmorgen die Spitze auf Phillip Island.

Bei kühlen, aber sonnigen Bedingungen starteten die Moto3-Piloten in Australien zum vorletzten Rennwochenende der Saison. Im ersten Freien Training am Freitagmorgen gab Luis Salom in letzter Minute die Bestmarke vor. Jonas Folger wurde in den letzten Sekunden auf Rang zwei verdrängt, hielt sich aber noch vor Zulfahmi Khairuddin, der ihm als Drittschnellster folgte.

Die Platzierungen: Mit einer schnellsten Runde von 1:38.332 Minuten beendete Salom das erste Training nicht nur an der Spitze, sondern knackte direkt noch am Morgen den Rundenrekord auf Phillip Island. Folger verlor lediglich 0.045 Sekunden auf Rang zwei, während Khairuddin schon 0.206 Sekunden fehlten. Isaak Vinales folgte auf Position vier und damit noch vor Niccolo Antonelli und Maverick Vinales.

Alex Rins belegte Position sieben vor Jack Miller und Romano Fenati. Alex Marquez komplettierte die Top-10. Philipp Öttl startete auf Platz 18 ins drittletzte Rennwochenende seiner Rookie-Saison, während Luca Grünwald, der in Australien und Japan für den verletzten Florian Alt im Kiefer Racing Team einspringt, mit nur 1.869 Sekunden Rückstand auf die Spitze zu Platz 26 fuhr. Luca Amato und Toni Finsterbusch folgten noch dahinter. Amato landete auf Rang 28, Finsterbusch wurde 31.

Die Zwischenfälle: Wildcard-Pilot Lachlan Kavney stoppte gleich zu Beginn der Session mit einem technischen Defekt. Lokalmatador Arthur Sissis stürzte Ausgangs Kurve eins. Wildcard-Fahrer Callum Barker rutschte etwas später übers Vorderrad weg und wurde unter seiner Maschine eingeklemmt, lief aber unverletzt davon. Vinales rutschte bei hohem Tempo in Kurve eins übers Vorderrad weg. John McPhee landete wenige Minuten vor Sessionende im Gras. Grünwald flog am Ende heftig per Highsider ab, schien aber unverletzt.

Das Wetter: Nachdem es am Donnerstag und über Nacht auf der Insel noch geregnet hatte, schien am Freitagmorgen die Sonne über dem neu asphaltierten Phillip Island Circuit. Allerdings lagen die Temperaturen am Morgen lediglich bei 14 Grad in der Luft und 20 Grad auf dem Asphalt. Ein starker Wind wehte vom Meer.

Die Analyse: Der neue Asphalt auf Phillip Island sorgte schon in der ersten Session des Wochenendes dafür, dass der Moto3-Rundenrekord schon am Freitagmorgen geknackt wurde. Während es Folger besser zu gehen scheint, er an der Spitze aber dennoch einem spanischen Titelkampf gegenübersteht, startet Öttl etwas weiter hinten. Trotz Sturz legte Grünwald eine beeindruckende Leistung für sein erstes Moto3-Training hin und ließ direkt Amato und Finsterbusch hinter sich.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung