StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Lorenzo liegt im Warm-Up vorn: Rossi stürzt

Bild vergrößernJorge Lorenzo sicherte sich die Spitze im Warm-Up
Jorge Lorenzo lag in der ersten Session am Rennsonntag in Sepang vor Dani Pedrosa und Marc Marquez. Valentino Rossi stürzte.

Die MotoGP-Piloten starteten mit ihrem Warm-Up in den Rennsonntag zum Malaysia Grand Prix. Stefan Bradl war nicht dabei, vermeldete aber nur wenige Stunden zuvor, dass die Operation an seinem rechten Knöchel gut verlaufen sei. Das 20-minütige Warm-Up hingegen verlief etwas seltsam. Jorge Lorenzo führte die Zeitenlisten vor Dani Pedrosa und Marc Marquez an. Valentino Rossi hatte einen leichten Crash.

Die Platzierungen: Lorenzo legte mit einer schnellsten Runde von 2:01.408 Minuten vor. Pedrosa landete nur 0.031 Sekunden hinter seinem Landsmann und 0.159 Sekunden vor Marquez, der es am Sonntagmorgen etwas ruhiger angehen ließ. Rossi fuhr am Ende noch auf Rang vier nach vorne und landete somit vor Cal Crutchlow. Nicky Hayden verbesserte seine Rundenzeit und landete mit 0.731 Sekunden Rückstand auf Position sechs.

Alvaaro Bautista fuhr vor Bradley Smith und Andrea Iannone zu Rang sieben. Andrea Dovizioso sicherte sich den letzten Platz unter den besten Zehn, hatte aber schon 1.734 Sekunden Rückstand auf Lorenzo. Aleix Espargaro landete als Elfter erneut auf den CRT-Spitzenplatz. Colin Edwards belegte Rang zwölf, noch vor Randy de Puniet, Hector Barbera und Claudio Corti.

Die Zwischenfälle: Rossi rutschte am Ausgang von Kurve zwei bei niedriger Geschwindigkeit übers Hinterrad weg. Der Italiener konnte sein auf der Strecke liegendes Bike nicht allein aufheben und pfiff die Streckenposten heran, bevor er auf der M1 wieder in die Box zurückkehrte und vor seiner Crew auf seinen Hinterreifen zeigte. "Der Reifen war neu und er wies nur darauf hin, dass er untersucht werden sollte. Der Sturz war seltsam. Er hat noch nichts dazu gesagt", erklärte Massimo Meregalli. Hiroshi Aoyama landete nur wenig später auch im Kies. Espargaro kam kurzzeitig von der Strecke ab.

Das Wetter: Nachdem es über Nacht in Sepang heftig geregnet hatte, fuhren die Piloten der Königsklasse am Sonntagmorgen auf trockener Strecke. Bei 29 Grad Luft- und 39 Grad Asphalttemperatur zogen sich die Wolken über dem Sepang International Circuit im Laufe des Vormittages immer weiter zu. Auch der Wind verstärkte sich etwas. Dennoch blieb es während der kompletten Session der MotoGP trocken.

Die Analyse: Seltsamer geht es kaum. Warum Rossis Hinterrad gerade dann einklappte, als er wieder auf die Gerade fuhr, konnte auch sein Team nicht feststellen. Zumindest rutschte er bei niedriger Geschwindigkeit, verletzte sich nicht und verlor mit seinen späteren Steigerungen scheinbar auch kein Vertrauen. Bradl kehrte nach seiner Operation wieder an die Strecke zurück und wird sich das Rennen als Zuschauer ansehen müssen. An dieser Stelle: Gute Besserung!

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung