StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Rabat legt vor: Der Regen kommt

Bild vergrößernEsteve Rabat fuhr eine erste schnellste Moto2-Runde
Mit einer frühen Bestzeit schnappte sich Esteve Rabat schon im ersten Moto2-Training die Spitze. Pol Espargaro kam nicht heran.

Bereits das erste Freie Training der Moto2 in Malaysia wurde von den Wetterbedingungen bestimmt. Schon nach wenigen Minuten setzte Regen ein, der aber schnell wieder nachließ. Untypisch für die Region um den Sepang International Circuit, denn normalerweise ziehen oft erst am Nachmittag heftige Schauer über den Kurs. Dennoch konnten die Moto2-Piloten auf Zeitenjagd gehen. Esteve Rabat führte die erste Runde an.

Die Platzierungen: Mit einer schnellsten runde von 2:08.053 Minuten sicherte sich Rabat die Spitze schon zu Beginn der Session. Pol Espargaro kam nicht an seinen Teamkollegen heran und verlor ganze 0.465 Sekunden auf Rang zwei. Tom Lüthi startete mit einem starken dritten Platz ins Wochenende und ließ Takaaki Nakagami und Mika Kallio deutlich hinter sich. Nico Terol fuhr die sechstschnellste Runde.

Alex de Angelis war auf Platz neun der letzte Pilot, der weniger als eine Sekunde auf Rabat verlor. Julian Simon, Sandro Cortese und Johann Zarco komplettierten die Top-10. WM-Leader Scott Redding wurde Zwölfter. Dominique Aegerter landete mit 1.407 Sekunden Rückstand auf Position 14. Marcel Schrötter belegte Rang 17. Randy Krummenacher wird bei den drei Überseerennen verletzungsbedingt nicht am Start sein.

Die Zwischenfälle: Ricky Cardus nahm zur Mitte der Session einen Umweg abseits der Strecke, kehrte aber direkt wieder zurück. Rafid Topan Sucipto stürzte in Kurve eins, blieb glücklicherweise aber unverletzt. Zarco stieg in den letzten Minuten ebenso unsanft ab.

Das Wetter: Bei 29 Grad Luft- und 39 Grad Asphalttemperatur setzte über dem Sepang International Circuit schon nach nur fünf Trainingsminuten der Moto2 erster Regen ein. Die leichten Tropfen ließen allerdings schnell nach und erlaubten den Piloten der mittleren Kategorie die Jagd nach schnellen Rundenzeiten. Die Regenwolken verzogen sich allerdings nicht komplett. Immer stärker wehender Wind und eine hohe Luftfeuchtigkeit bestimmten die Wetterbedingungen.

Die Analyse: Während Espargaro und Redding ihren WM-Kampf fortsetzen und der Spanier mit der zweitschnellsten Zeit bereits in Führung geht, steht ein ganz anderes Thema im Fokus. In Sepang dreht sich ja des Öfteren alles ums Wetter. Dass Regen allerdings schon in den Sessions am Morgen eine Rolle spielt, ist definitiv neu. Das um zwei Stunden verschobene MotoGP-Rennen am Sonntag dürfte damit zur Zitterpartie werden.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung