StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Rabat liegt auch im 2. Training vorn: Redding vs. Espargaro

Bild vergrößernEsteve Rabat fährt unschlagbar voran
Esteve Rabat fuhr auch am Freitagnachmittag in Sepang die Bestzeit. Tom Lüthi verbesserte sich auf Platz zwei.

Zum zweiten Freien Training der Moto2 auf dem Sepang International Circuit fanden die Piloten der Moto2-Klasse optimale Bedingungen vor. Esteve Rabat zeigte sich erneut in Bestform und schraubte seine schnellste Runde vom Freitagmorgen noch weiter herunter. Tom Lüthi verbesserte sich auf Rang zwei, während Scott Redding sich ebenso steigerte und Pol Espargaro die Stirn bot.

Die Platzierungen: Rabat legte eine Bestmarke von 2:07.321 Minuten vor, an die keiner der Verfolger auch nur annähernd herankam. Lüthi konnte sich zwar Rang zwei angeln, verlor aber 0.709 Sekunden auf Rabat. Redding hatte als Drittschnellster einen ähnlich großen Rückstand und holte nicht nur auf Espargaro auf, sondern fuhr an ihm vorbei, denn sein ärgster Konkurrent im WM-Kampf folgte erst auf Rang vier. Takaaki Nakagami sicherte sich Position fünf.

Alex de Angelis fuhr die sechstschnellste Zeit und platzierte sich nur knapp vor Dominique Aegerter. Beide büßten allerdings schon über eine Sekunde auf Rabat ein. Aragon-Sieger Nico Terol, Mika Kallio und Johann Zarco komplettierten die Top-10. Sandro Cortese fuhr zu Rang zwölf, während Marcel Schrötter lediglich auf Position 21 landete. Dennoch verlor auch er nicht viel mehr als zwei Sekunden auf die Spitze.

Die Zwischenfälle: Azlan Shah, der Yuki Takahashi an diesem Wochenende im Honda Team Asia ersetzt, stürzte zur Mitte der Session, blieb glücklicherweise aber unverletzt. Der thailändische Wildcard-Pilot Decha Kraisart stürzte ebenso. Wenige Minuten später flog Thitipong Warokorn heftig ab. Nakagami rutschte in Kurve vier übers Vorderrad weg.

Das Wetter: Bei 30 Grad in der Luft und 40 Grad auf dem Asphalt herrschten für die Moto2 Piloten nach dem wechselhaften ersten Training zur zweiten Session am Freitagnachmittag optimale malaysische Bedingungen. Die Luftfeuchtigkeit war etwas zurückgegangen. Die ganze Session lang herrschte Windstille.

Die Analyse: Sollte Rabat nicht viel passieren, könnte er schon jetzt zum Sieger erklärt werden. Wenn der Spanier bis Sonntagmittag weiterhin so stark fährt, dann steht diesem Triumph auch nichts mehr entgegen, denn seine Gegner können schlichtweg gar nichts ausrichten. Die Moto2 gilt immer als sehr enge Klasse, in der die Zeiten dicht beieinanderliegen. Ab Position zwei ist das auch dieses Mal der Fall. Doch Rabat fährt einfach allen davon.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung