StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Pedrosa fährt erste Bestzeit: Übliche Verdächtige in den Top-3

Bild vergrößernDani Pedrosa gab die frühe Malaysia-Pace vor
Dani Pedrosa sicherte sich die Spitze im ersten Freien Training von Sepang. Marc Marquez verlor über drei Zehntel auf seinen Teamkollegen.

Zur ersten Session der MotoGP am viertletzten Rennwochenende der Saison auf dem Sepang Circuit in Malaysia gab Dani Pedrosa 45 Minuten lang die Pace vor. Marc Marquez und Jorge Lorenzo komplettierten bei tropischen Wetterbedingungen die üblichen Top-3 im ersten Freien Training. Malaysia gilt als Auftakt dreier aufeinanderfolgender Rennen, in denen bereits eine WM-Entscheidung fallen könnte.

Die Platzierungen: Pedrosa legte eine schnellste Runde von 2:01.229Minuten vor und war damit der einzige Fahrer, der die 2:01 Minuten Marke knackte. Marquez folgte über drei Zehntelsekunden hinter seinem Teamkollegen und nur 0.027 Sekunden vor Lorenzo. Alvaro Bautista behauptete den vierten Rang, auf dem er zuletzt in Aragon aufgehört hatte. Valentino Rossi auf Rang fünf fehlten bereits über acht Zehntelsekunden auf Pedrosa.

Cal Crutchlow sicherte sich Position sechs, lag aber schon über eine Sekunde zurück. Stefan Bradl fuhr zu Rang sieben und ließ damit Nicky Hayden, Bradley Smith und Andrea Dovizioso hinter sich. Colin Edwards entschied die CRT-Wertung im ersten Training für sich. Der Texaner verlor 2.345 Sekunden auf Pedrosa und sicherte sich damit Platz elf noch vor Andrea Iannone, Aleix Espargaro und Hiroshi Aoyama. Hector Barbera komplettierte die Top-15.

Claudio Corti belegte Rang 16 vor Yonny Hernandez, der an diesem Wochenende zum zweiten Mal auf der Pramac Ducati antritt. Randy de Puniet fuhr zu Position 18 vor Michael Laverty und Danilo Petrucci. Karel Abrahams Ersatzmann Luca Scassa sicherte sich Platz 21 vor Bryan Staring. Damian Cudlin, der die drei Übersee-Rennen im Paul Bird Motorsport Team bestreiten wird, landete mit 6.413 Sekunden Rückstand auf Platz 23 und damit noch knapp vor Lukas Pesek.

Die Zwischenfälle: Bradl kam zur Mitte der Session kurz von der Strecke ab. Dovizioso musste einen Sturz ebenso abseits der Strecke abfangen. Beide Piloten konnten aber ungehindert weiterfahren.

Das Wetter: Nachdem es am Donnerstagnachmittag in Sepang die für Malaysia typischen heftigen Regenfälle gab, fuhren die MotoGP-Piloten zur ersten Session auf trockener Strecke. Bei 31 Grad in der Luft und 40 auf dem Asphalt herrschten tropische Bedingungen. Die Luftfeuchtigkeit war extrem hoch, dazu herrschte Windstille.

Die Analyse: Nach Diskussionen über Strafen und wütenden Konkurrenten spielte sich die ganze MotoGP-Action endlich wieder auf der Strecke ab. Pedrosa startete solide ins Wochenende und zeigte einmal mehr, dass er im Kampf um den Titel noch nicht ganz abzuschreiben ist. Bautista startete ebenso stark durch, Rossi wirkte weniger glücklich. Im Kampf um die rote Laterne holt Cudlin langsam auf. Schon am zweiten GP-Wochenende lässt er Pesek hinter sich.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung