StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Espargaro will mit Siegen zum Titel: Spanisches Trio dominiert in Aragon

Bild vergrößernNico Terol gewann souverän seinen Heim-Grand-Prix in Aragon.
Dank seines Überholmanövers gegen Scott Redding Ende der vorletzten Runde hält Pol Espargaro die Moto2-WM weit offen. Nico Terol siegte in Aragon vor Tito Rabat

Der Titelzweikampf zwischen Scott Redding und Pol Espargaro erlebte im Motorland Aragon einen weiteren Höhepunkt, und stellte die überlegene Siegfahrt von Nico Terol und das Superrennen von Esteve Rabatt auf Rang zwei sogar noch in den Schatten. Terol dominierte quasi das gesamte Wochenende und zeigte sich nach seinem verdienten Sieg dementsprechend glücklich:

"Das war wirklich ein unglaublicher Sieg für mich. Wir waren das ganze Wochenende über verdammt schnell, dennoch war es trotz meines deutlichen Vorsprungs kein einfaches Rennen. Der Wind war sehr stark und wenn du so einen großen Vorsprung hast, musst du dich sogar noch mehr konzentrieren, und das war wirklich hart. Ich bin sehr happy für mein Team und die Weltmeisterschaft. Das Bike fühlt sich deutlich besser an und wir können noch viel bewegen."

Tito Rabatt zeigte ebenfalls ein starkes Rennen und war im letzten Renndrittel deutlich der schnellste Mann auf der Strecke. "Ich hatte leider keinen guten Start, hab mich gleich zu Beginn in einen harten Kampf mit Pol Espargaro, Scott Redding und Takaaki Nakagami gestürzt, bei dem ich viel Zeit auf Nico verlor. Zudem hatte ich mit dem vollen Tank etwas Chattering, das glücklicherweise Mitte des Rennens besser wurde und mir erlaubte, extrem schnelle Runden zu fahren. Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis, auch wenn eventuell etwas mehr drin gewesen wäre."

Obwohl er erst wie der Verlierer des Rennens aussah, geht Pol Espargaro doch als der heimliche Sieger hervor. Sein Überholmanöver gegen WM-Rivale Scott Redding kurz vor Ende der vorletzten Runde reduzierte seinen Rückstand bei noch vier verbleibenden Rennen auf gerade einmal 20 Punkte. Zwar hatte sich Espargaro für das Rennen mehr erhofft, jedoch ist er angesichts der Schadensbegrenzung dennoch zufrieden.

"Es war ein sehr hartes Rennen. Ich habe versucht, Scott drei Runden vor Ende zu überholen, was mir leider nicht glückte, da er zu stark auf der Bremse war. So war es schwer, an ihm vorbeizukommen. Dann habe ich mich ein wenig erholt und kurz vor Ende auf der Gegengeraden noch einmal versucht, vorbeizugehen, was auch geklappt hat. Es war trotz Platz drei insgesamt ein gutes Rennen. Wir werden aber versuchen, in den nächsten Rennen zu gewinnen, um uns noch näher an die Spitze der WM-Wertung heranzukämpfen."

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung