StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Terol fährt auch im Warm-Up Bestzeit: Spanische Armada

Bild vergrößernNico Terol führt das Moto2-Feld weiter an
Nico Terol führte die spanische Moto2-Armada auch am Sonntagmorgen im Warm-Up von Aragon an. Scott Redding landete auf Platz zehn.

Im 20-minütigen Warm-Up im Motorland Aragon am Sonntagmorgen fuhr wie schon in fast allen Sessions an diesem Wochenende Nico Terol die Bestzeit. Wieder einmal konnten sich seine spanischen Verfolger nur dahinter einordnen. Esteve Rabat fehlte allerdings nicht viel auf die schnellste Runde. Jordi Torres fuhr zu Rang drei.

Die Platzierungen: Terol fuhr dem Feld mit einer 1:54.195 wie schon an den Vortagen munter voran. Rabat kam allerdings bis auf 0.037 Sekunden an seinen Landsmann heran. Torres auf drei verlor bereits 0.405 Sekunden. Mika Kallio überraschte auf Platz vier, noch vor Pol Espargaro und Takaaki Nakagami. Tom Lüthi sicherte sich Rang sieben vor Julian Simon.

Johann Zarco fuhr an diesem Wochenende konstant unter den besten Zehn und schaffte dies mit Platz neun auch im Warm-Up. Scott Redding fuhr bis auf 0.805 Sekunden an Terol heran und war der Letzte, der innerhalb einer Sekunde mit dem Spitzenreiter lag. Sandro Cortese sicherte sich Rang 14. Dominique Aegerter fuhr zu Position 16, nur einen Platz vor Marcel Schrötter. Robin Mulhausee belegte mit 3.574 Sekunden Rückstand den 30. Platz.

Die Zwischenfälle: Xavier Simeon landete kurzzeitig im Kies, bekam seine Kalex zwar wieder zum Laufen, musste die Session aber frühzeitig beenden. Auch Thitipong Warokorn stürzte gegen Ende des Warm-Ups.

Das Wetter: Nach dem Regen über Nacht herrschten im Warm-Up der Moto2 bessere Bedingungen als am Samstagmorgen. Die Lufttemperatur lag bei 17 Grad, der Asphalt hatte sich bereits auf 18 Grad erwärmt. Hinter den Wolken lugte ab und zu einmal die Sonne heraus. Ein kaum spürbarer Wind wehte.

Die Analyse: Spanischer Stierkampf an der Spitze. Obwohl sicher jeder Nakagami auch einmal einen Sieg gönnt, sieht es ganz danach aus, als hätte weder er, noch Kallio, Redding oder Lüthi eine Chance. Allerdings wissen wir ja, wie schnell sich das in der Moto2 ändert. Sogar Cortese hat richtig gute Chancen, in Aragon endlich ein Top-10-Ergebnis einzufahren. Starke Sache!

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung