StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Scott Redding riskiert WM-Führung: Nico Terol dominiert im Qualifying

Bild vergrößernNico Terol fuhr wie schon am gesamten Aragon-Wochenende Kreise um die Moto2-Konkurrenz.
Wie auch in der MotoGP und der Moto3 stehen in der Moto2 drei Spanier in Reihe eins für den Grand Prix in Aragon. WM-Leader Scott Redding muss sich strecken.

Auch im Moto2-Qualifying war dem bisherigen Aragon-Dominator Nico Terol nicht beizukommen. Mit einer Bestzeit von 1:53.812 Minuten sicherte sich der Aspar-Pilot seine allererste Pole Position. "Meine erste Pole einen Tag nach meinem 25. Geburtstag ist natürlich ein tolles Geschenk", freut sich der WM-Neunte.

"Wir haben eine Abstimmung mit sehr viel Grip gefunden, was vor allem auf dieser Strecke eminent wichtig ist. Bisher war es ein perfektes Wochenende, doch trotz unseres guten Speeds müssen wir von Beginn an hart pushen, da in der Moto2 die Spitze sehr knapp beieinander liegt."

Esteve Rabat, der als WM-Dritter bei 51 Punkten Rückstand auf Scott Redding noch theoretische Chancen auf den Titel hat, war ebenfalls mit seinem Auftritt vor heimischem Publikum zufrieden. "Wir waren das ganze Wochenende über konstant schnell, fuhren einen guten Rhythmus und hatten ein gutes Reifenmanagement", freut sich "Tito", wie Rabat im Fahrerlager genannt wird.

Auch für seinen Rückstand auf Terol von knapp 0,2 Sekunden hat er eine Erklärung. "Ich verliere im letzten Sektor noch zu viel Zeit und muss mich dort unbedingt verbessern. Ich werde mit den Mechanikern an einer Lösung für das Rennen arbeiten und hoffentlich bereits im Warmup auf dem perfekten Setup unterwegs sein."

Gößter Gewinner des Wochenendes dürfte allerdings der drittplatzierte Pol Espargaro sein. Der WM-Zweite, der lediglich 23 Punkte hinter dem Qualifikations-Dreizehnten und WM-Führenden Redding liegt, könnte mit einer Podiumsplatzierung einen gewaltigen Schritt in Richtung Titel oder zumindest Tabellenführung machen. "Nach unseren Problemen gestern fühlt sich Platz drei auch angesichts Reddings Problemen an wie eine Pole Position", frohlockt der jüngere Bruder von MotoGP-Pilot Aleix Espargaro.

"Wir müssen morgen vor allem einen guten Start erwischen, denn die ersten paar Runden mit vollem Tank werden extrem schwierig. Wenn wir uns dort schadlos halten, ist für das Rennen alles drin. Die ersten beiden sind hier extrem schnell, aber wir werden versuchen, so viele Puntke wie möglich auf Redding herauszuholen."

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung