StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Pedrosa fährt im vierten Training nach vorne: Bradl erneut stark dabei

Bild vergrößernDani Pedrosa übernahm vor der Qualifikation die Spitze
Dani Pedrosa sicherte sich die Bestzeit im vierten Freien Training von Aragon. Marc Marquez und Cal Crutchlow reihten sich dahinter ein.

Zum abschließenden Freien Training vor der Qualifikation am Samstag hatten sich die Bedingungen für die MotoGP-Piloten im Motorland Aragon erheblich verbessert. Dani Pedrosa fühlte sich unter den neuen Bedingungen am wohlsten und sicherte sich mit der schnellsten Runde des Wochenendes die Spitze im vierten Training. Marc Marquez und Cal Crutchlow folgten hinter ihm.

Die Platzierungen: Pedrosa toppte die Trainingszeiten mit einer schnellsten Runde von 1:49.153 Minuten. Marquez kam trotz starken Pushens nicht an seinem Teamkollegen vorbei. Dem Rookie fehlten 0.019 Sekunden. Crutchlow fuhr indes mit 0.310 Sekunden Rückstand zu Platz drei und lag damit nur wenige Hundertstel vor Stefan Bradl, der erneut eine starke Leistung zeigte. Jorge Lorenzo legte ganze 17 Runden zurück und fuhr damit zu Platz fünf.

Valentino Rossi folgte als Sechster hinter seinem Teamkollegen und noch vor Alvaro Bautista. Andrea Dovizioso, Bradley Smith und Nicky Hayden komplettierten die Top-10. Aleix Espargaro fuhr als Elfter erneut den CRT-Spitzenplatz ein und ließ Andrea Iannone, Claudio Corti, Yonny Hernandez und Danilo Petrucci hinter sich.

Die Zwischenfälle: Randy de Puniet kam kurz von der Strecke ab. Alle anderen Piloten kamen ohne Zwischenfälle durch die 30-minütige Session.

Das Wetter: Der Asphalt in Aragon hatte sich zum vierten Freien Training der MotoGP auf 31 Grad Celsius erhitzt und war komplett abgetrocknet. Trotz Wolken am Himmel lag die Lufttemperatur bereits bei 26 Grad. Der Wind wehte kaum spürbar über dem Motorland, die Luftfeuchtigkeit war im Vergleich zur Session am Morgen zurückgegangen.

Die Analyse: Lorenzo mag was die Platzierung angeht nicht sonderlich schnell ausgesehen haben, dafür fuhr der amtierende Weltmeister allerdings schon in gewohnter Manier eine Rennsimulation und arbeitete hart auf das Rennen hin. Pedrosa und Marquez werden dennoch definitiv schwer zu schlagen sein. Auch für Bradl könnte zunächst ein Start aus der ersten Reihe und am Sonntag ein zweiter Podestplatz drin sein.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung