StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Lorenzo legt im ersten Training knapp vor: Marquez nur 0.008 Sekunden dahinter

Bild vergrößernJorge Lorenzo legte im ersten Training extrem knapp vor
Marc Marquez und Jorge Lorenzo kämpften schon im ersten Aragon-Training hart um die Spitze. Lorenzo lag vorn. Dani Pedrosa reihte sich auf Drei ein.

Die MotoGP-Piloten starteten an einem sonnigen Freitagmorgen im Motorland Aragon mit dem ersten Freien Training zum 14. Rennwochenende der Saison. Bereits die erste Session des Wochenendes hatte es in sich: Jorge Lorenzo und Marc Marquez lieferten sich einen Tausendstelsekunden-Kampf um die Spitze.

Die Platzierungen: Lorenzo hatte in letzter Minute die Nase vor. Er fuhr eine schnellste Runde von 1:49.753 Minuten und gewann damit die erste mentale Schlacht gegen Marquez. Der Rookie wiederum verlor allerdings nur 0.008 Sekunden auf seinen Landsmann und sicherte sich Rang zwei. Dani Pedrosa fuhr mit nur 0.195 Sekunden Rückstand auf Platz drei. Alvaro Bautista konnte sich auf Position vier vor Valentino Rossi behaupten.

Stefan Bradl büßte 0.782 Sekunden auf die Spitze ein und wurde Sechster vor Cal Crutchlow und Andrea Dovizioso. Der Ducati-Pilot war dabei der Erste, der über eine Sekunde auf Lorenzo verlor. Nicky Hayden und Bradley Smith komplettierten die Top-10, während sich Andrea Iannone den elften Platz vor Aleix Espargaro schnappte. Der Spanier war erneut schnellster CRT-Pilot. Direkt hinter ihm folgten Hiroshi Aoyama und Hector Barbera. Claudio Corti sicherte sich Rang 15.

Die Zwischenfälle: Espargaro kam kurzzeitig von der Strecke ab. Corti konnte einen Highsider in der letzten Runde nur knapp abfangen. Alle anderen Piloten überstanden die Session unbeschadet.

Das Wetter: Nach einem kühlen Morgen hatten sich die Temperaturen in der Luft bereits auf 21 Grad erhitzt, die Asphalttemperatur lag bei 24 Grad. Zum ersten MotoGP-Training wehte leichter Wind. Die Sonne strahlte über dem Motorland Aragon.

Die Analyse: Der Kampf an der Spitze spiegelt schon im ersten Training das Titelduell wider. Lorenzo und Marquez wechseln sich ab. Im hinteren Feld hat Lukas Pesek die rote Laterne abgegeben. Damian Cudlin übernimmt, kennt die Strecke aber auch noch nicht. Der Ersatzmann bei Paul Bird Motorsport wird sich in den kommenden Sessions garantiert noch verbessern. Luca Scassa, der Karel Abraham ersetzt, fuhr schon zu Beginn direkt etwas stärker. Der Italiener ist aber auch bereits auf dem Kurs gefahren.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung