StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Rabat gibt frühe Pace vor: Redding und Espargaro im WM-Kampf

Bild vergrößernEsteve Rabat gab die Pace am Sonntagmorgen vor
Esteve Rabat, Takaaki Nakagami, Scott Redding und Pol Espargaro kämpften schon im Warm-Up zum San Marino GP um die Spitze.

Bei optimalen Wetterbedingungen starteten auch die Moto2-Piloten auf dem Misano World Circuit Marco Simoncelli in den Renntag. Dabei gab Esteve Rabat im Warm-Up am Morgen die Pace vor. Takaaki Nakagami und WM-Leader Scott Redding folgten ihm innerhalb der schnellsten Drei.

Die Platzierungen: Mit einer schnellsten Runde von 1:38.273 Minuten gab Rabat die erste Bestmarke am Sonntag vor Nakagami verlor 0.265 Sekunden auf den schnellen Spanier, während Redding 0.318 Sekunden zurücklag. Pole-Setter Pol Espargaro sicherte sich Rang vier vor Julian Simon und Nico Terol. Johann Zarco belegte den siebten Platz, gefolgt von Xavier Simeon und Thomas Lüthi.

Alex de Angelis komplettierte die Top-10, lag aber nur knapp vor Dominique Aegerter, der als Elfter der letzte Pilot war, der innerhalb einer Sekunde mit Rabats Bestzeit lag. Mattia Pasini, Mika Kallio, Alex Marinelarena und Simone Corsi sicherten sich die letzten Plätze unter den schnellsten 15. Sandro Cortese und Marcel Schrötter folgten auf den Rängen 16 und 17. Schrötter büßte 1.455 Sekunden auf Rabat ein. Randy Krummenacher fuhr zu Platz 25.

Die Zwischenfälle: Das Warm-Up der Moto2-Klasse verlief gänzlich ohne Zwischenfälle. Keiner der Piloten stürzte während der 20 Minuten.

Das Wetter: Nach dem Warm-Up der Moto3 hatte sich der Asphalt auf dem Misano World Circuit Marco Simoncelli bereits auf 25 Grad Celsius erwärmt. Die Lufttemperatur lag während der Moto2-Session bei 23 Grad. Leichter Wind wehte, dazu setzte sich Sonne erneut durch.

Die Analyse: Schon das ganze Wochenende lang zeichnet sich ein harter Kampf um die Spitze ab. Nakagami büßte dafür schon mit einem Sturz. Für alle deutschsprachigen Fans bleibt zu hoffen, dass Lüthi und Aegerter im rennen die Chance haben, vorne mitzumischen. In jedem Fall sollte das Moto2-Rennen eine Menge Action bieten, schließlich spitzt sich auch der WM-Kampf zwischen Redding und Espargaro immer weiter zu.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung