StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Misano-Pole geht an Folger: Luis Salom nur in Reihe vier

Bild vergrößernJonas Folger steht auf der Pole Position
Jonas Folger jubelt nach dem Qualifying in Misano üder die Pole. WM-Leader Luis Salom enttäuscht hingegen.

Jonas Folger darf sich beim San Marino GP in Misano über seine zweite Pole Position in dieser Saison freuen. WM-Leader Luis Salom muss hingegen am Sonntag einige Plätze gutmachen, wenn er erneut Big Points einfahren will.

Die Platzierungen: Zur Hälfte des Qualifyings lag Alex Rins mit 1:43.236 knapp vor Jonas Folger und Maverick Vinales. WM-Leader Luis Salom hielt zu diesem Zeitpunkt nur den elften Rang. Wenige Minuten später übernahm Folger mit 1:43.002 sogar die virtuelle Pole Position, seine Zeit hielt bis zum finalen Showdown in den letzten vier Minuten. Dort verbesserte sich Folger zunächst selbst auf 1:42.707 und hielt damit den Angriffen der spanischen KTM-Armada stand. Rins kam auf 0.061 Sekunden an Folger heran, musste sich aber mit dem zweiten Rang begnügen, Vinales sicherte sich mit 0.464 Sekunden Rückstand den dritten Platz in der Startaufstellung.

Dahinter landeten Zulfahmi Khairuddin, Niccolo Antonelli, Miguel Oliveira, Eric Granado, Isaac Vinales und Alex Marquez. Salom kam mit über 1.2 Sekunden Rückstand nur auf die 10. Position. Zweitbester Deutscher wurde Philipp Öttl, der lange Zeit in den Top-10 rangierte, sich letztlich aber mit P13 zufrieden geben musste. Toni Finsterbusch belegte Platz 22, Florian Alt und Luca Amato landeten hingegen nur auf den letzten beiden Plätzen.

Die Zwischenfälle: Für den ersten Zwischenfall sorgte Zulfahmi Khairuddin, der in Turn 13 wegrutschte und im Kies landete. Wenig später erwischte es auch Alex Marquez, der eine Kurve später seitlich in die Auslaufzone schlitterte. Luca Amato stürzte nach neun Minuten in Turn drei. Alle Fahrer blieben unverletzt.

Das Wetter: Perfekte Bedingungen im Moto3-Qualifying: 28 Grad Luft- und 37 Grad Asphalttemperatur.

Die Analyse: Salom dürfte sein Sturz am Freitag doch ordentlich zugesetzt haben. Im Laufe des Samstags konnte er zu keiner Zeit das Tempo der Spitze halten. Jonas Folger wird am Sonntag beweisen müssen, dass die Kalex-KTM den Werksmotorrädern der Österreicher tatsächlich die Stirn bieten kann.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung