StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Nakagami fährt dem Feld voran: Lüthi auf Platz drei

Bild vergrößernTakaaki Nakagami war am Morgen der Schnellste
Takaaki Nakagami fuhr am Freitagvormittag in Misano eine erste Trainingsbestzeit, mit der er Esteve Rabat und Thomas Lüthi hinter sich ließ.

Nach Moto3 und MotoGP starteten auch die Moto2-Piloten am Freitagvormittag mit dem ersten Freien Training zum GP Aperol di San Marino e Riviera di Rimini. Nachdem Thomas Lüthi die Nase während der 40-minütigen Session lange vorne hatte, beendete er das erste Training hinter Takaaki Nakagami und Esteve Rabat auf Rang drei.

Die Platzierungen: Nakagami fuhr in den letzten Sessionminuten eine schnellste Runde von 1:38.634 Minuten und ließ Rabat damit um 0.117 Sekunden hinter sich. Lüthi rutschte mit 0.274 Sekunden Rückstand auf den schnellen Japaner auf Position drei zurück. Den vierten Rang sicherte sich Scott Redding, nur knapp vor Dominique Aegerter. Pol Espargaro landete aus Platz sechs.

Trotz Sturz blieb Johann Zarco Siebter vor Julian Simon und Mattia Pasini. Jordi Torres komplettierte die Top-10 und war gleichzeitig der letzte Pilot, der weniger als eine Sekunde auf Nakagami einbüßte. Marcel Schrötter wurde Elfter vor Xavier Simeon und Nico Terol. Anthony West und Sandro Cortese folgten innerhalb der schnellsten 15. Randy Krummenacher belegte Position 19 und verlor 1.696 Sekunden auf die Spitze.

Die Zwischenfälle: Pasini rutschte in Kurve zehn gegen Sessionende kurz in den Asphalt, konnte aber später weiterfahren. Nur wenig später flog Zarco spektakulär ab. Der Franzose blieb ebenso unverletzt, seine Suter fuhr allerdings noch etwas weiter und lag wenige Sekunden später nach einer Kollision mit einer Mauer kaputt abseits der Strecke.

Das Wetter: Bei sonnigen 23 Grad in der Luft und 32 Grad auf dem Asphalt bot der Misano World Circuit Marco Simoncelli bereits zum ersten Freien Training der Moto2 optimale Bedingungen. Allerdings wehte ein leichter Wind über den Kurs.

Die Analyse: Die üblichen Verdächtigen. Allerdings ist wohl zu erwarten, dass Redding und Espargaro im Kampf um die WM-Krone noch einen Zahn zulegen. Zudem fehlte uns Mika Kallio, der lediglich Rang 18 belegte. Cortese scheint nach seinem Armbruch schon wieder bester Dinge zu sein, schließlich verlor er nur 1.310 Sekunden auf die Spitze und geht damit auf Punktejagd.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung