StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Lorenzo steht wieder ganz oben: Eines der besten Rennen überhaupt

Bild vergrößernJorge Lorenzo hatte wieder Grund zur Freude
Jorge Lorenzo war nach vielen Enttäuschungen nach dem Großbritannien GP endlich wieder glücklich und feierte seinen hart umkämpften Sieg.

Jorge Lorenzo kann es doch noch: In Silverstone bewies der zweifache MotoGP-Weltmeister sich selbst und der Welt im harten Kampf gegen Marc Marquez, dass er auch auf unterlegenem Material siegen kann - obwohl Marquez nach seinem Sturz im Warm-Up natürlich gesundheitlich eingeschränkt war. "Das war eines der besten Rennen überhaupt", strahlte der amtierende Weltmeister nach seinem Husarenritt.

Zu Rennbeginn wollte Lorenzo den Verfolgern davonfahren, kam mit den harten Reifen aber nicht weg. "Marc war auch echt schnell, In jeder Runde, in jeder Kurve habe ich extrem gepusht, aber es war unmöglich, eine Lücke aufzufahren. Marc hat nicht aufgegeben und war einfach immer hinter mir", schilderte der 26-Jährige, der erfahrungsgemäß in einigen Bremszonen langsamer ist als der junge Landsmann. "Dieses Mal war ich nur in einer Kurve schlechter als er."

So verlor Lorenzo nicht so viel Zeit wie auf anderen Strecke. "In der letzten Runde habe ich in der Schikane einen Fehler gemacht und bin fast gestürzt. Da kam Marc natürlich an mit vorbei, machte dann aber die Tür etwas zu weit auf und ich dachte mir 'Jetzt oder nie', versuchte, an ihm vorbeizukommen und gewann dieses wunderbare Rennen, das sehr emotional und schwer war", strahlte er.

Yamaha-Teamboss Lin Jarvis freute sich mit seinem Piloten: "Er fuhr von Anfang bis Ende perfekt. Allerdings war die Pace von Marquez auch unglaublich, wenn man seinen Sturz von heute Morgen bedenkt. Was für ein MotoGP-Rennen! Diese Art von Wettkampf ist fantastisch. Zum Glück haben wir gewonnen." Den Sieg sah der Teamchef besonders als moralischen Auftrieb für Lorenzo.

"Ohne Zweifel hat er das gebraucht. Wir waren auf dieser Strecke schon immer gut, in Misano normalerweise auch. Ich habe schon am Samstag gesagt, dass wir den Honda-Zug stoppen müssen. Jorge hat das heute geschafft. Wir müssen unbedingt weiter am Bike arbeiten und ihn damit unterstützen", ergänzte Jarvis, dessen Prognose für das nächste Rennwochenende lediglich lautete: "Ich glaube, in Misano wird die Sonne scheinen."

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung