StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Marquez und Pedrosa jagen Lorenzo: Solider Freitag auf Rang zwei und drei

Bild vergrößernSolider Freitag für die Repsol-Honda-Piloten
Die Repsol-Honda-Piloten mussten sich mit den Plätzen zwei und drei abfinden, sind aber trotzdem guter Dinge für die kommenden Tage.

Ein schlechter Tag sieht sicher anders aus, doch die erfolgsverwöhnten Repsol-Honda-Piloten mussten sich am Freitag hinter Jorge Lorenzo anstellen. Am Freitagmorgen war Marc Marquez Schnellster, doch am Nachmittag purzelten die Zeiten noch einmal. Der Rookie zeigte bei seinem ersten Auftritt auf einer MotoGP-Maschine in Silverstone eine solide Leistung und war mit einer Zeit von 2:02.958 Minuten 0,224 Sekunden langsamer als Lorenzo. Dani Pedrosa kam in 2:03.192 Minuten auf die dritte Position, am Vormittag war er Vierter.

"Heute lief es gut und wir konnten die Reifen bereits in unseren frühen Runden austesten", sagte der 27-Jährige. "Normalerweise ist es hier in Silverstone recht kalt und man hat gar keine Chance, die harte Mischung auszuprobieren, aber heute konnten wir das tun." Zwar habe es mit dem harten Reifen an Grip auf dem Hinterreifen gemangelt, "aber trotzdem konnten wir einige gute Zeiten mit ihm hinlegen." Das Ziel für den Samstag sei es, den Grip weiter zu verbessern und schnellere Rundenzeiten abzuspulen.

Marc Marquez brauchte erst gar keine Eingewöhnungsphase: "Ich bin glücklich, denn vom Start weg habe ich mich gut gefühlt", so das spanische Wunderkind. "Ich habe mich etwas unsicher wegen dieser Strecke gefühlt, als ich ankam und wusste nicht, was auf einer MotoGP-Maschine hier für mich drin sein würde." Daher versuchte er, zunächst ganz locker zu bleiben, was sich auszahlen sollte: In beiden Sitzungen war er schneller als Pedrosa. "Jorge ist vielleicht etwas stärker als wir, aber wir sind dichter an seinen Zeiten dran als erwartet. Morgen werden wir weiter in dieselbe Richtung arbeiten, um das Setup weiter zu verbessern."

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung