StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Bradl ist unzufrieden: Speed fehlte

Bild vergrößernStefan Bradl war nach Platz sechs in Brünn enttäuscht
Stefan Bradl ärgerte sich über seinen sechsten Platz in Brünn, nachdem er sein Niveau seit Freitag nicht wirklich steigern konnte.

Stefan Bradl beendete den Tschechien Grand Prix auf Platz sechs und resümierte: "Ich bin schon etwas enttäuscht, weil wir so weit hinten sind. Wir waren nicht schnell genug und konnten das Motorrad das ganze Wochenende nicht verbessern. Wir waren heute noch auf dem gleichen Niveau wie am Freitag. Ich habe immer versucht, das Motorrad so schnell wie möglich aufzurichten, weil ich schon so viel Zeit beim Kurvenspeed verloren habe."

Dabei hatte der Zahlinger am Wochenende in Brünn unterschiedlichste Dinge an seiner Honda ausprobiert. "Wir haben verschiedene Sachen mit der Bike-Balance und anderen Dingen ausprobiert, aber eher Rückschritte gemacht, weil wir so wieder auf anderer Seite Zeit eingebüßt haben. Für mich war einfach nicht mehr drin. Wir haben alles probiert, waren aber einfach zu langsam." Gegenüber Motorsport-Magazin.com erläutere Bradl auch, dass er zusammen mit seiner LCR-Crew eine komplett andere Richtung eingeschlagen hat, die mehr Grip bringen soll. "Ich hatte auch aus der Kurve heraus viel Grip, im Kurvenscheitelpunkt konnte ich aber nicht schnell genug fahren."

"Es ist schade, dass wir es nicht besser hinbekommen haben. Nun müssen wir versuchen, es nächste Woche in Silverstone besser zu machen", ergänzte der Honda-Pilot. Das Enttäuschende für ihn war, dass Honda einen Doppelsieg feierte und er selbst etwas abgeschlagen war. "Aber was soll ich machen? Meine Probleme waren einfach zu stark und ich wollte keinen Sturz riskieren. Wir waren definitiv zu langsam. "

Zur Widergutmachung steht allerdings schon am nächsten Wochenende Saisonlauf Nummer zwölf auf dem Programm. Bradl blickt dem britischen GP zuversichtlich entgegen: "Silverstone hat eine ganz andere Charakteristik als Brünn. Alles kann passieren. Die Strecke ist sehr anspruchsvoll und hat viele verschiedene Passagen. Auch das Wetter ist immer schwierig. Ich freue mich aber darauf und hoffe, dass wir etwas mehr Speed finden."

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung