StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Lüthi unterliegt Nakagami im 3. Training: Heißes Duell um die Bestzeit

Bild vergrößernTom Lüthi belegt Rang zwei
Tom Lüthi kämpft im 3. Freien Training in Brünn um die schnellste Zeit, unterliegt aber. Die WM-Leader sehen sich die Jagd von hinten an.

Tom Lüthi ging im 3. Freien Training in Brünn mit voller Attacke auf die Bestzeit los. Am Ende unterlag er in diesem Kampf aber Takaaki Nakagami.

Die Platzierungen: Lüthi setzte mit 2:02.999 früh eine Bestzeit, die lang hielt. Erst Esteve Rabat (2:02.959) konnte den Schweizer von Rang eins verdrängen. Lüthi kämpfte sich mit 2:02.857 zurück, doch dann zauberte Takaaki Nakagami 30 Sekunden vor dem Ende der Session eine 2:02.438 aus seiner Kalex. Lüthi musste sich mit Rang zwei begnügen, Rabat landete vor Johann Zarco und Danny Kent auf Rang vier.

Die WM-Führenden mischten im Kampf um die Bestmarken nicht mit. Pol Espargaro büßte als Achter 0.799 Sekunden ein, Scott Redding verlor als Elfter sogar über neun Zehntel. Die Deutschen landeten auf den Plätzen 14 (Sandro Cortese) und 17 (Marcel Schrötter), die übrigen Schweizer wurden Zwölfter (Dominique Aegerter) und 18. (Randy Krummenacher).

Die Zwischenfälle: Julian Simon sorgte für den ersten kleinen Zwischenfall, als er sein Motorrad geradewegs in den Kies beförderte, nicht mehr bremsen konnte und in einen Air Fence knallte. Thitipong Warakorn flog wenig später etwas heftiger ab und konnte das Training danach nicht wieder aufnehmen. Einen Crash musste auch Kent verzeichnen, der kurz vor Ende der Einheit wegrutschte.

Das Wetter: Noch immer hing eine dichte Wolkendecke über Brünn. Bei 20 Grad Außentemperatur hatte sich die Strecke auf 27 Grad aufgewärmt.

Die Analyse: Scott Redding und Pol Espargaro überließen die Zeitenjagd im letzten Training anderen und widmeten sich wohl der Abstimmung bezüglich des Reifenverschleißes. In der gummifressenden Moto2 ist nämlich dieser Faktor der Siegbringer an den Sonntagen.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung