StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Spanische Spitze wieder vorn: Folger startet als Vierter ins Wochenende

Bild vergrößernMaverick Vinales gab die erste Bestzeit vor
Maverick Vinales fuhr im ersten Freien Training zum Tschechischen GP die erste Bestzeit und ließ seine Verfolger nur knapp hinter sich.

Bei sonnigen Bedingungen begannen die Moto3-Piloten am Freitagmorgen in Brünn mit dem ersten Freien Training das Rennwochenende zum Tschechien Grand Prix. Dabei machten die spanischen Top-Piloten genau dort weiter, wo sie nur wenige Tage zuvor in Indianapolis aufgehört hatten und wechselten sich gegenseitig regelmäßig an der Spitze ab. Am Ende der ersten Session hatte Maverick Vinales die Nase knapp vorne.

Die Platzierungen: Vinales fuhr eine schnellste Runde von 2:09.489 Minuten, während Luis Salom ihm in nichts nachstand. Obwohl der KTM-Pilot in Indy zum ersten Mal in dieser Saison nicht aufs Treppchen kam, legte er in Brünn wieder nach und verpasste die Spitze nur um 0.017 Sekunden. Alex Rins belegte Rang drei vor Jonas Folger, der das Training mit 0.678 Sekunden Rückstand auf Vinales beendete. Alessandro Tonucci komplettierte die Top-5.

Alex Marquez, Efren Vazquez und Miguel Oliveira folgten auf den Positionen sechs, sieben und acht. Der Portugiese verlor als Erster über eine Sekunde auf die Spitze. Niklas Ajo und Arthur Sissis sicherten sich die letzten Plätze unter den schnellsten Zehn. Philipp Öttl belegte Rang 20 und verlor 2.555 Sekunden auf Vinales. Florian Alt folgte nur auf Rang 30. Luca Amato, der an diesem Wochenende in Brünn im Ambrogio Racing Team auf einer Suter antritt und von nun an Danny Webb ersetzt, belegte Platz 32 vor Toni Finsterbusch.

Die Zwischenfälle: Francesco Bagnaia stürzte etwa zur Hälfte der Session. Der Italiener konnte aber unbeschadet davonlaufen.

Das Wetter: Die Lufttemperatur am Morgen in Brünn betrug lediglich 16 Grad Celsius, während der Asphalt sich durch die ersten Sonnenstrahlen am blauen tschechischen Himmel bereits auf 21 Grad erhitzt hatte. Dazu wehte ein leichter Wind.

Die Analyse: Während die Spanier an der Spitze ihre neuerliche Schlacht schon im ersten Training beginnen, kämpfen die deutschen Piloten im hinteren Feld um schnelle Rundenzeiten. Amato, der nur als Gaststarter fährt, fuhr schon in der ersten Session 0.336 Sekunden schneller als Finsterbusch. Irgendwann muss der Knoten beim Kiefer Piloten doch mal platzen.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung