StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Freud und Leid bei Ducati: Dovizioso strahlt, Hayden sucht Rhythmus

Bild vergrößernAndrea Dovizioso fühlt sich in Laguna Seca besser als auf anderen Kursen
Freud und Leid bei Ducati an Tag eins in Laguna Seca: Andrea Dovizioso ist glücklich mit dem neuem Rahmen, Nicky Hayden wünscht sich eine Verbesserung.

Mit Platz drei überraschte Andrea Dovizioso nach den beiden ersten Trainings in Laguna Seca. "Es ist immer schön, wenn man seinen Namen weit vorn auf den Monitoren sieht. Ich hatte Marquez als Distanz-Referenzpunkt, aber die Runde war an sich auch wirklich gut", freute sich der Ducati-Pilot, der generell den Eindruck hat, auf dem Mazda Raceway dichter als auf anderen Strecken an der Spitze dran zu sein. "Und das obwohl Laguna ziemlich ungewöhnlich ist. Unsere GP13 funktioniert hier etwas besser."

Dovizioso freute sich über sein Tempo, bemerkte allerdings auch, dass wie er auch andere Fahrer eine gute Pace hätten. "Also müssen wir bis morgen abwarten", sagte er. "Es ist noch zu früh, um Vorhersagen zu machen, aber ich freue mich darüber, wie wir heute gestartet sind. Ich bin mit dem neuen Rahmen gefahren und der Unterschied ist wirklich minimal, obwohl ich es nicht genau sagen kann, denn ich habe keinen Vergleich angestellt. Ich denke nicht, dass der Rahmen Nachteile hat, also werden wir weiter damit fahren."

"Es ist wunderbar mit all der Unterstützung der Fans in Laguna zu sein, aber natürlich wünschte ich mir, etwas besser zu sein", begann Nicky Hayden nach Platz neun. "Ich muss die Front enorm pushen, besonders in den unebenen Abschnitten. Ich kann die Kurve nicht richtig zu Ende fahren und mir fehlt etwas beim Beschleunigen." Die Lücke zur Spitze sei nicht allzu groß, P9 hingegen schlecht. "Ich muss den Rhythmus verbessern", nahm sich Hayden vor. "Diese Strecke ist eng und die Zeiten liegen dicht beieinander, also ist es hart. Dovi scheint gute Ergebnisse mit dem neuen Rahmen zu haben. Wenn der besser beim Lenken ist, dann ist das hier durch die flachen Kurven wichtig. Wir können das Umlegen ein bisschen verbessern. Ich denke wir sollten morgen viel besser sein."

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung