StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Cortese freut sich auf das Heimrennen: Konzentriert arbeiten

Bild vergrößernCortese brennt auf den Heimsieg
Es ist wohl eines der größten und wichtigsten Rennwochenenden der Saison für Sandro Cortese und das Dynavolt Intact GP-Team - der Heim-Grand-Prix am Sachsenring

In der Saison 2012 sicherte Sandro Cortese auf dem Sachsenring nach 41 Jahren als erster Deutscher einen Heim-Sieg und übernahm damit die Führung in der Moto3-Meisterschaft. Der letzte, dem dies gelang, war der legendäre Dieter Braun, der auf dem damaligen Straßenkurs in der 250ccm-Klasse im "Großen Preis der DDR" siegte.

In diesem Jahr ist der 23-Jährige erstmals in der Moto2 auf dem Ring unterwegs. Als Rookie dieser Klasse hofft er, bevor es in die Sommerpause geht, zum vierten Mal in dieser Saison in die Punkte fahren zu können.

Als offizieller Botschafter des Sachsenring-Grand-Prix erhielt Sandro sogar eine eigene Fantribüne (Tribüne T4 im Innenring) an der Kult-Strecke, wo wieder bis zu 200.000 Zuschauer erwartet werden. Bereits am Donnerstag war der Kalex-Pilot auf und abseits der Strecke ein gefragter Mann. Besonders wichtig war ihm dabei der Besuch in der "Lernförderschule am Sachsenring", wo viele strahlende Gesichter ihren MotoGP-Star empfingen. Sandro nahm sich mehr als eine Stunde Zeit, um die Fragen seiner jungen Fans zu beantworten.

Sandro Cortese:
"Ich freu mich riesig auf den Heim-Grand-Prix. Natürlich war mein Sieg auf dem Sachsenring letztes Jahr der Höhepunkt des ganzen Wochenendes. Ich freue mich natürlich, wieder hier zu sein und zum ersten Mal mit der Moto2 auf dem Sachsenring zu fahren. Wir hoffen, dass wir dort anknüpfen können, wo wir vor zwei Wochen in Assen aufgehört haben. Wir werden konzentriert arbeiten und unser Bestes geben, damit es dann wieder für Punkte reicht."

Jürgen Lingg (Teamchef und Technischer Leiter):
"Der Heim-Grand-Prix ist immer etwas Besonderes. Da wollen wir natürlich umso mehr zeigen, was wir können. Wir werden alles dafür tun, um das bestmögliche Ergebnis erzielen zu können. Ich denke wir sind gut vorbereitet. Wir waren die ganze letzte Woche in der Werkstatt. Wir sind super vorbereitet und haben nix dem Zufall überlassen."

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung