StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Die Stimmen der Top-3: Espargaro, Redding und Aegerter jubeln

Bild vergrößernPol Espargaro bejubelte seinen Sieg in Assen
Strahlende Gesichter auf dem Moto2-Podium in Assen: Pol Espargaro, Scott Redding und Dominique Aegerter freuten sich über ihr starkes siebtes Saisonrennen.

Pol Espargaro sicherte sich in den Niederlanden den back-to-back Sieg, nachdem er schon auf seiner Heimstrecke in Barcelona siegen konnte. "Ich war an diesem Wochenende sehr zuversichtlich. Ich hatte zwar die ganze Zeit über Probleme mit meinem Vorderrad, aber heute war mein Gefühl auf dem Motorrad super. Das Rennen war einfach unglaublich", jubelte der Spanier, der sich bis zum Ende einen harten Kampf gegen Scott Redding lieferte.

"In der letzten Runde wusste ich schon, dass ich in Abschnitt drei und vier schneller bin als er, aber er in eins und zwei schneller ist. Also musste ich besonders in T1 und T2 hart pushen, um die Tür zuzumachen", schilderte Espargaro seine Taktik. "Am Ende hat es gereicht, um vorne zu sein. Danke an mein Team, sie haben hier super gearbeitet. Wir müssen so weitermachen und immer mehr Punkte auf Scott gutmachen."

Denn Redding führt die Meisterschaft noch immer mit großem Vorsprung an und konnte sich auch über seinen zweiten Rang freuen. "Ich bin wirklich glücklich, denn wir haben das ganze Rennen lang hart gekämpft und ich habe es genossen. Da ich auch hinter Pol Druck gemacht und wirklich hart gekämpft habe, denke ich, dass es wirklich gut ist, wenn wir weiter so stark sein können. Das Rennen war wirklich lang und hart. Dazu hatte ich noch ein Problem mit meiner Gangschaltung und dem Hinterreifen, der etwas abgebaut hat. In diesem Rennen ist Platz zwei genauso viel wert wie der Sieg", resümierte er.

Dominique Aegerter kämpfte wie seine beiden Konkurrenten hart, um jeden Meter. "Das Rennen war sehr schwierig. Ich hatte einen großartigen Start, konnte mit den Jungs an der Spitze kämpfen und führte sogar ein bis zwei Runden", schilderte der Schweizer, der erst zum zweiten Mal aufs Moto2-Podium kletterte. "Zur Rennmitte verlor ich etwas das Vertrauen zum Vorderrad, als ich dann aber wieder an Zarco vorbei war, lief es besser. Danke an mein Team, sie haben super gearbeitet. Ich bin wirklich glücklich, hier zum zweiten Mal auf dem Podium stehen zu können", strahlte der Technomag carXpert Pilot.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung