StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Espargaro mit letzter Trainingsbestzeit: Sucipto sorgt für Unterbrechung

Bild vergrößern
Pol Espargaro fuhr im dritten Freien Training der Moto2 seine zweite Bestzeit an diesem Wochenende, Rafid Topan Sucipto stürzte schwer.

Wie schon am Donnerstagvormittag war Pol Espargaro auch im dritten Training der Moto2-Klasse zum Großen Preis der Niederlande in Assen Schnellster. Das Training wurde von einem schweren Sturz des Indonesiers Rafid Topan Sucipto überschattet, der mit dem Rettungswagen abtransportiert werden musste.

Die Platzierungen: Pol Espargaro war in der dritten Trainingssession um 0,237 Sekunden schneller als sein Teamkollege und Landsmann Esteve Rabat. Dahinter folgten mit Mika Kallio und Scott Redding ebenfalls zwei Stallgefährten. Johann Zarco wurde vor Tom Lüthi Fünfter. Anthony West kam auf Position sieben vor Xavier Simeon. Die Forward-Racing-Piloten Mattia Pasini und Alex de Angelis sicherten sich die letzten Plätze unter den ersten Zehn. Marcel Schrötter wurde Zwölfter, direkt hinter ihm folgten Dominique Aegerter und Randy Krummenacher. Sandro Cortese wurde 16.

Die Zwischenfälle: Rafid Topan Sucipto stürzte knapp eine Viertelstunde vor Ende des Trainings schwer. Der Indonesier hatte in Kurve acht einen schlimmen Highsider und schlug mit dem Kopf auf. Das Training musste daraufhin unterbrochen werden und Sucipto wurde an der Unfallstelle erstversorgt. Er wurde mit Verdacht auf eine Verletzung am linken Bein in das Medical Center gebracht.

Das Wetter: Auch im Moto2-Training gab es besserwerdende Streckenverhältnisse. Die Strecke trocknete zusehends auf, die Temperaturen blieben mit 13 Grad außen und 14 Grad auf dem Asphalt jedoch weiterhin niedrig.

Die Analyse: Bei halbwegs trockenen Bedingungen dürfte Pol Espargaro auch in Assen der Favorit auf den Rennsieg sein. Das Wetter an der niederländischen Traditionsstrecke ist hingegen alles andere als beständig. In einem Regen-Grand-Prix ist definitiv alles möglich.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung