StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Niederlande GP für Lorenzo gelaufen: Schlüsselbein beim Sturz gebrochen

Bild vergrößernJorge Lorenzo brach sich bei seinem harten Sturz das linke Schlüsselbein
Jorge Lorenzo brach sich bei seinem heftigen Abflug im zweiten Freien Training zum Iveco TT Assen das linke Schlüsselbein und ist damit raus.

Jorge Lorenzo flog in Kurve 13 - dem schnellsten Abschnitt - des TT Circuit im zweiten Freien Training am Donnerstagnachmittag heftig im Regen ab. Der Yamaha Pilot rutschte auf einer extrem nassen Stelle, seine M1 warf ihn per Highsider ab. Nachdem der Mallorquiner sich schon direkt nach dem Sturz den linken Arm hielt, wurde nur kurze Zeit nach Ende der Session vom Medical Center bestätigt, dass sich der amtierende Weltmeister das linke Schlüsselbein gebrochen hat. Ungünstig scheint zunächst, dass beide der kommenden Rennen auf dem Sachsenring und in Laguna Seca Kurse sind, auf denen die Linkskurven überwiegen.

Nur kurze Zeit später stand fest: Der Grand Prix der Niederlande ist für Lorenzo gelaufen. Über Nacht wird der 26-Jährige im Krankenhaus bleiben, um schon am nächsten Morgen nach Barcelona zu fliegen und sich dort bei Dr. Mir unters Messer zu legen. Die Operation wurde allerdings auf Samstag vertagt, da die Ärzte es für wichtig halten, ihn nach einem derart heftigen Sturz für 48 Stunden zu beobachten. Luat Lin Jarvis hat Lorenzo zwei saubere Brüche, die mit einer Platte fixiert werden könnten, damit der Yamaha Pilot am Sachsenring wieder starten kann.

Er brach sich schon 2005 das Schlüsselbein zunächst im Rennen in Barcelona und dann noch einmal beim Test in Valencia. Dieses Mal könnte der amtierende Weltmeister mit einem Nuller und folgender geringerer Punkteausbeute in den nächsten beiden Rennen allerdings seine Chancen auf die Titelverteidigung verlieren.

"Jorge ist bei über 200 km/h gestürzt und die fast offensichtliche Verletzung zu diesem Zeitpunkt ist ein gebrochenes linkes Schlüsselbein. Das war ein heftiger Unfall und wir müssen bedenken, dass er auch noch Kopf-, Brust- oder Bauchverletzungen haben kann. Jetzt haben wir ihn ins Krankenhaus nach Assen gebracht, wo CTs in diesen Bereichen gemacht werden, um weitere Verletzungen auszuschließen", erklärte Dr. Xavier Mir. "Es wäre also nur vorsichtig, ihn die nächsten zwölf Stunden zu beobachten, um sicherzustellen, dass er an den entsprechenden Stellen behandelt werden kann, wenn er morgen nach Barcelona kommt."

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung