StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Lorenzo konnte sich auf der Bremse verbessern: Rossi hat keine erklärung für den Sturz

Bild vergrößernJorge Lorenzo hatte bei kühleren Temperaturen ein besseres Gefühl auf der M1
Jorge Lorenzo und Valentino Rossi erlebten - trotz Sturz des Italieners - einen erfolgreichen Testtag auf dem Circuit de Catalunya.

Jorge Lorenzo toppte die Testzeitenlisten am Montag in Barcelona. "Wir wussten, dass alles viel besser und die Rundenzeiten schneller sein würden, wenn das Wetter kühler ist. Wir haben viele Setting-Änderungen vorgenommen, die einen kleinen Unterschied gemacht haben. Jedes kleine Detail ist mir sehr willkommen. Wir haben versucht, zu fühlen, was mit dem Motorrad passiert", schilderte der amtierende Weltmeister, der sich besonders beim Bremsen steigern konnte. "Wir können momentan den Unterschied zwischen Kälte und Hitze beim Bremsen spüren." Auf die Frage, was er dazu sage, dass Honda in Aragon schon ein 2014er Bike testen wird, erklärte Lorenzo: "Ich mache mir keine Sorgen um Dinge, die ich nicht kontrollieren kann - das ist nicht meine Aufgabe."

Valentino Rossi stürzte am Montag während der Testfahrten. Dennoch war der Italiener zufrieden: "Am Ende lief es nicht so schlecht und wir sind am Morgen einen guten Test gefahren. Wir haben weiter an meinen Settings vom Rennen gearbeitet, damit das Bike besser abbremst und ich bin glücklich." Am Nachmittag wollte der neunfache Weltmeister ein anderes Setting mit veränderter Gewichtsverteilung probieren. "Aber unglücklicherweise stürzte ich schon zu Beginn - Ich weiß nicht warum, denn ich habe nicht zu viel gepusht", rätselte er.

Rossi ärgerte sich, dass er eineinhalb Stunden durch den Crash verloren hatte. "Ich fuhr zurück auf die Strecke, denn wir hatten noch einen Hinterreifen zu testen und der war sehr gut, ich mochte ihn sehr. Ein guter harter Reifen ist besser für alle", sagte er. Rossi freute sich zudem für die WM, dass Suzuki zurückkehren wird. "Ein weiteres Werk in der MotoGP zu haben ist wichtig", stellte er fest.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung