StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Salom holt Pole Position in Barcelona: Vinales mit Sturz und Defekt

Bild vergrößernLuis Salom steht auf Pole Position
Der WM-Leader patzt und zerstört sein Motorrad. Die beiden WM-Verfolger sagen Danke und stehen in der ersten Reihe.

Luis Salom darf sich beim zweiten Heimrennen der Saison in Barcelona über die Pole Position freuen. Der Spanier setzte sich vor seinem Landsmann Alex Rins durch, während sich WM-Leader Maverick Vinales einen Schnitzer leistete.

Die Platzierungen: Salom sicherte sich mit einer Zeit von 1:50.782 Minuten die Pole Position. Dabei profitierte er vom perfekten Teamwork im KTM-Werksteam und konnte den von Arthur Sissis gespendeten Windschatten perfekt ausnutzen. Alex Rins als Zweitplatzierter verlor 0.326 Sekunden auf die Bestzeit, Miguel Oliveira sorgte auf seiner Mahindra mit Rang drei (+0.758 Sek.) erneut für eine kleine Überraschung.

Die zweite Reihe war eine rein spanische Angelegenheit: Marc Marquez (+0.886) holte vor Maverick Vinales (+1.184) und Efren Vazquez (+1.170) den vierten Rang. Die Top-10 komplettierten Isaac Vinales, Jack Miller, Niccolo Antonelli und Alexis Masbou. In Abwesenheit des verletzten Jonas Folger wurde Toni Finsterbusch bester Deutscher auf Platz 19. Philipp Öttl (27.), Florian Alt (33.) und Kevin Hanus (34.) mussten sich mit Plätzen in den hinteren Reihen begnügen.

Die Zwischenfälle: Maverick Vinales sorgte nach acht Minuten für eine kurze Schrecksekunde bei seiner Boxencrew. Seine KTM warf den Spanier per Highsider ab, Vinales landete unsanft auf der Strecke und schlitterte in den Kies. Er blieb aber unverletzt, konnte sein Motorrad zurück an die Box bringen, wo es rund fünfzehn Minuten lang repariert wurde. Elf Minuten vor dem Ende rollte der Spanier aber mit einem mechanischen Schaden und leichter Rauchentwicklung aus. Dabei kreuzte er am Ende der Geraden die Boxengasse und die Linie eines Gegners. Diesbezüglich könnte Vinales noch Ärger von der Rennleitung drohen. Kurz vor Schluss verabschiedete sich auch Matteo Ferrari in die Auslaufzone und musste abstellen.

Das Wetter: 30 Grad Lufttemperatur und strahlender Sonnenschein sorgten für eine Streckentemperatur von anfänglich 48 Grad, bis zum Ende der Session fiel die 50-Grad-Marke. Der Grip wurde im Laufe des Qualifyings dadurch immer höher. Für die weiteren Sessions wird es noch wärmer werden.

Die Analyse: Maverick Vinales war zwar stark unterwegs, setzte seine schnellste Runde aber schon nach zehn Minuten. Als es in den letzten Minuten bei gutem Grip richtig ernst wurde, konnte er wegen des Defekts nur noch zusehen. Umso beachtlicher ist es, dass nur vier Piloten seine Zeit schlagen konnten. Die Windschatten-Taktik bei KTM brachte Salom die souveräne Pole Position - Hut ab.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung