StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Marquez hat sich auf Barcelona eingestellt: Sprung an die Spitze

Bild vergrößern
Nach einem verhaltenen Freitag meldete sich Marc Marquez im dritten Training zum Katalonien-Grand-Prix am Samstag zurück.

Marc Marquez scheint sein sturzreiches Wochenende in Mugello verdaut zu haben. Nach den Rängen neun und sechs am Freitag zeigte der Repsol-Honda-Pilot, dass auch am Circuit de Catalunya mit ihm zu rechnen ist und war im dritten Training von Barcelona Schnellster.

Die Platzierungen: Marc Marquez lag im dritten Training mit einer sehr schnellen Rundenzeit von 1:41.853 Minuten voran. Für eine Überraschung sorgte auf Rang zwei Nicky Hayden, der mit der Ducati nur 0,063 Sekunden langsamer war als Marquez. Dessen Teamkollege Dani Pedrosa belegte Platz drei vor Valentino Rossi, der im zweiten Training Schnellster war. Cal Crutchlow wurde Fünfter. Jorge Lorenzo kam nach einem frühen Sturz nur auf Rang sechs, gefolgt von Stefan Bradl und Andrea Dovizioso auf der zweiten Ducati. Alvaro Bautista platzierte sich auf Position neun und Aleix Espargaro schaffte mit Rang zehn als einziger CRT-Pilot den direkten Einzug in Q2.

Die Zwischenfälle: Jorge Lorenzo kam bereits nach weniger als zehn Minuten zu Sturz. Er rutschte in Kurve fünf über das Vorderrad weg und musste auf sein Ersatzbike wechseln. Yonny Hernandez ging in Kurve sieben zu Boden, auch er wechselte auf das zweite Motorrad. Hiroshi Aoyama stürzte kurz vor Ende, und auch sein Teamkollege Hector Barbera musste sein Motorrad wenig später mit einem Defekt abstellen.

Das Wetter: Bei strahlendem Sonnenschein und Außentemperaturen von 27 Grad kratzte die Asphalttemperatur bereits zum Beginn des MotoGP-Trainings vor 10 Uhr an der 40-Grad-Marke.

Die Analyse: Zu Dani Pedrosa und Jorge Lorenzo, die bereits gestern ihre Favoritenstellung untermauerten, gesellte sich im dritten Training auch noch Marc Marquez dazu. Valentino Rossi konnte ebenfalls erneut gut mithalten, es bleibt aber abzuwarten wie stark er im Qualifying sein wird. Überraschend schnell war Nicky Hayden auf der Ducati, der sich nur Marquez geschlagen geben musste.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung