StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

3. Training: Lorenzo voran, Marquez mit Problemen: Marquez und Smith müssen ins Q1

Bild vergrößernMarc Marquez stürzte auch im letzten Training
Marc Marquez dürfte sein Crash doch mehr mitgenommen haben, als ursprünglich erhofft. Von der Spitze lacht im dritten Training wieder Jorge Lorenzo.

Jorge Lorenzo legte im dritten Freien Training zum Italien GP zu, während die angeschlagenen Marc Marquez und Bradley Smith nicht die erhofften Leistungen bringen konnten. Stefan Bradl präsentierte sich stark, ebenso sein Markenkollege Dani Pedrosa, während Valentino Rossi nach P2 am Freitag diesmal etwas nachließ.

Die Platzierungen: Jorge Lorenzo setzte in 1:47.972 Minuten die beste Zeit des gesamten Wochenendes. Dani Pedrosa war als Zweitplatzierter um 0.250 Sekunden langsamer als sein Landsmann, dahinter landeten Stefan Bradl (+0.517 Sek.) und Valentino Rossi (+0.608) auf den Rängen drei und vier. Alvaro Bautista, Cal Crutchlow, Andrea Dovizioso und Nicky Hayden schafften durch ihre Positionen in den Top-10 der Trainingsergebnisse ebenfalls den direkten Einzug in Q2 am Nachmittag.

Den verletzten Marc Marquez (12.) und Bradley Smith (13.) gelang dies hingegen nicht, denn die letzten beiden Q2-Plätze gingen an Cuati-Testpilot Michele Pirro und CRT-Primus Aleix Espargaro, der nur etwas mehr als eine Sekunde auf Lorenzo einbüßte. Auch Andrea Iannone war schneller als Marquez und Smith, für ihn reichte es aber um 0.096 Sekunden nicht für Q2. Hinter Smith sicherten sich Hector Barbera, Randy de Puniet, Colin Edwards, Danilo Petrucci, Yonny Hernandez, Karel Abraham und Claudio Corti die weitere Plätze in den Top-20.

Die Zwischenfälle: Ben Spies konnte wegen muskulärer Probleme nicht mehr antreten und wird an diesem Wochenende nicht mehr auf seine Ducati steigen. Drei Piloten mussten leichte Stürze hinnehmen: Bryan Staring, Marc Marquez und Hiroshi Aoyama rutschten mit ihren Motorrädern weg, alle drei blieben dabei aber unverletzt.

Das Wetter: Die trockene Strecke erreichte bei nur 16 Grad Lufttemperatur bis Ende der Session immerhin 26 Grad. Die Sonne versteckte sich aber in Mugello aber einmal mehr hinter den Wolken.

Die Analyse: Marc Marquez dürfte doch stärker gehandicapt sein als erhofft. Einer Bestzeit im ersten Training folgte am Samstag nur die zwölfte Zeit mit einer Sekunde Rückstand auf den Teamkollegen Dani Pedrosa. Auch Smith setzt seine Fingerverletzung zu, was in Q1 einigen Außenseitern die Chance auf einen Platz in den ersten vier Startreihen ermöglichen könnte.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung