StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Rabat wirft den Fehdehandschuh: Redding im zweiten Training zurück

Bild vergrößern
Esteve Rabat fuhr im zweiten Training der Moto2 in Mugello die schnellste Zeit, während WM-Leader Scott Redding nur Siebenter wurde.

Scott Redding muss sich an diesem Wochenende in Mugello warm anziehen, und das nicht nur aufgrund des wechselhaften Wetters. Sein erster Verfolger in der Weltmeisterschaft, Esteve Rabat, fuhr im zweiten freien Training der Moto2 für den Italien-Grand-Prix die Bestzeit, während Redding nur auf Rang sieben kam.

Die Platzierungen: 1:53.583 Minuten brauchte Esteve Rabat für seinen schnellsten Umlauf in Mugello und war somit um knapp zwei Zehntel schneller als Simone Corsi. Takaaki Nakagami, der am Vormittag die Bestzeit markierte, wurde Dritter. Johann Zarco und Xavier Simeon präsentierten sich wie schon in Le Mans stark und kamen auf die Ränge vier und fünf. Alex de Angelis wurde Sechster, gefolgt von WM-Leader Scott Redding. Mit Nico Terol und Pol Espargaro landeten zwei Saisonsieger auf den Plätzen acht und neun. Tom Lüthi sicherte sich den letzten Platz in den ersten Zehn. Sein schweizerischer Landsmann Dominique Aegerter wurde 13., einen Rang vor Sandro Cortese. Marcel Schrötter kam auf Platz 16 und Randy Krummenacher musste sich mit Position 21 zufrieden geben.

Die Zwischenfälle: Ricardo Cardus kam in Kurve zwölf zu Sturz, blieb aber unverletzt und konnte sein Bike selbstständig an die Box zurückbringen. Esteve Rabat kam in Kurve 15 von der Strecke ab, konnte einen Sturz jedoch vermeiden.

Das Wetter: Das Moto2-Training ging bei bedecktem Himmel und 17 Grad Außen- sowie 27 Grad Streckentemperatur über die Bühne.

Die Analyse: Die Bestzeit von Esteve Rabat war durchaus eine Kampfansage. Der Führende in der Weltmeisterschaft, Scott Redding, konnte noch nicht überzeugen. Dafür bestätigten Johann Zarco und Xavier Simeon ihre starken Leistungen von Le Mans.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung