StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Folger auch in Mugello mit Bestzeit: Schnellster bei schwierigen Verhältnissen

Bild vergrößern
Jonas Folger war im ersten Freien Training der Moto3 zum Italien-Grand-Prix in Mugello der Schnellste.

Aspar-Pilot Jonas Folger war im Training der Moto3-Klasse einmal mehr nicht zu schlagen und sicherte sich in Mugello bei schwierigen Bedingungen die erste Bestzeit des Wochenendes.

Die Platzierungen: Jonas Folger sicherte sich mit einer Zeit von 2:09.450 Minuten die Bestzeit im ersten Freien Training der Moto3. Auf Rang zwei landete Maverick Vinales mit einem Rückstand von 0,213 Sekunden. Für eine Überraschung sorgte Andrea Locatelli. Der italienische Mahindra-Pilot, der mit einer Wildcard am Start ist, fuhr auf den dritten Platz und ließ Alex Rins hinter sich. Jack Miller, Romano Fenati, Miguel Oliveira belegten die Ränge fünf bis Sieben. Der WM-Zweite Luis Salom landete auf Platz acht, vor Isaac Vinales und Zulfahmi Khairuddin. Die beiden weiteren Deutschen Philipp Öttl und Toni Finsterbusch enttäuschten. Öttl verlor 5,1 Sekunden und wurde 31., Finsterbusch gar 9,3 Sekunden, was nur für den 32. Und letzten Rang reichte.

Die Zwischenfälle: Trotz der feuchten Strecke und den niedrigen Temperaturen gab es im Training der Moto3 keine Stürze zu verzeichnen. Lediglich Marc-VDS-Fahrer Livio Loi hatte zu Trainingsbeginn einen heftigen Rutscher, konnte einen Sturz aber vermeiden.

Das Wetter: Das Wochenende in Mugello begann in etwa so, wie jenes in Le Mans zu Ende gegangen war. Niedrige Temperaturen von 13 Grad Außen- und 14 Asphalttemperatur sorgten in Verbindung mit der noch feuchten Strecke für schwierige Bedingungen im ersten Training der Moto3. Zumindest blieb den Jungspunden erneuter Regen erspart.

Die Analyse: Jonas Folger schloss im ersten Training von Mugello nahtlos an seine bisherigen Trainingsleistungen in dieser Saison an. Die Top-Piloten der Meisterschaft, wie Maverick Vinales und Alex Rins, präsentierten sich ebenfalls stark. Luis Salom lag etwas zurück, angesichts der Bedingungen ist das Ergebnis jedoch insgesamt nicht überzubewerten. Trotzdem erwähnt sei Wildcard-Pilot Andrea Locatelli. Der junge Italiener mit dem bekannten Namen markierte lange die schnellste Rundenzeit und wurde schlussendlich hervorragender Dritter.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung