StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Pedrosa mit Rennsieg überglücklich: Einige Sorgen, aber Happy End

Bild vergrößernDani Pedrosa bejubelte seinen Sieg in Frankreich
Dani Pedrosa strahlte nach seinem Sieg in Le Mans, beschreib aber auch, dass er im Laufe des harten Rennens die ein oder andere Schwierigkeit meistern musste.

Dani Pedrosa fuhr in Le Mans unter schwierigsten Bedingungen zum Doppel-Sieg nach Jerez. Der Spanier ist damit nicht nur der erste MotoGP-Pilot in dieser Saison, der sich einen zweiten Gewinn sichern konnte, sondern übernimmt nun auch die Spitze in der Gesamtwertung. "Für mich war das Rennen wirklich sehr gut. Ich bin so glücklich damit", strahlte der Honda-Pilot nach der Siegerehrung.

Schon am Start rutschte Pedrosa etwas unglücklich und büßte dadurch einige Positionen ein. Dabei war der Spanier nach einem Sturz in der Qualifikation nur von Platz sechs aus losgefahren. "In der ersten Kurve konnte ich die Plätze aber zum Glück wieder gutmachen. Am Anfang war es etwas schwer, mit den Reifen zurecht zu kommen, besonders am Hinterrad fehlte mir der Grip und ich versuchte einfach nur, an Dovi und Lorenzo dran zu bleiben", schilderte er den Rennverlauf.

Nach und nach gewöhnte sich Pedrosa aber immer besser an die nassen Bedingungen und wollte pushen. "Dann sind mir aber einige Fehler unterlaufen, zwei Mal bin ich fast gestürzt, konnte glücklicherweise aber weiterfahren und das Bike nach Hause bringen", fuhr er fort. Nach den Patzern kam Pedrosa dafür in einen immer besseren Rhythmus und konnte seine schnelle Pace an der Spitze halten und damit seine Führung ausbauen.

"Das Bike funktionierte da vorne echt gut", bemerkte er. Als die Ideallinie zum Rennende hin immer weiter abtrocknete stand der 27-Jährige allerdings vor der nächsten Herausforderung: "Die Reifen drehten dann extrem durch auf der trockenen Linie." Doch am Ende strahlte der Sieger: "Zum Glück konnte ich die letzten Runden aber noch zu Ende fahren und den zweiten Sieg mitnehmen. Das ist etwas sehr Besonderes. Ich habe schon seit so vielen Jahren versucht, auf dieser Strecke zu gewinnen und es war immer schwer für mich. Heute war der Augenblick schließlich da und ist unheimlich zufriedenstellend."

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung