StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Pedrosa legt in Le Mans vor: Rossi fährt drittschnellste Zeit

Bild vergrößernDani Pedrosa lag im ersten Training knapp vorn
Schon im ersten Freien Training zum Frankreich GP lagen die Rundenzeiten eng beieinander. Dani Pedrosa hatte knapp die Nase vorn.

Bei sonnigen Bedingungen legte Dani Pedrosa mit einer ersten Bestzeit in Le Mans vor und machte nach seinem Sieg in Jerez genau dort weiter, wo er aufgehört hatte. Der Spanier dominierte das erste Freie Training zum Frankreich Grand Prix, seine Verfolger waren allerdings dicht dran. Schon das erste Training am Freitagmorgen verspricht also ein aufregendes Wochenende auf dem Bugatti Circuit in Le Mans.

Die Platzierungen:Pedrosa fuhr in seiner letzten Runde des ersten Freien Trainings eine schnellste Runde von 1:34.645 Minuten. Jorge Lorenzo legte auf seinen letzten Metern noch einmal kräftig nach und fuhr bis auf 0.040 Sekunden an seinen Landsmann heran. Valentino Rossi sicherte sich mit 0.293 Sekunden Rückstand auf Pedrosa den dritten Platz und schob damit Nicky Hayden aus den Top-3. Der Ducati-Pilot verlor nur 0.427 Sekunden auf Pedrosa.

Direkt hinter Hayden folgte sein Teamkollege Andrea Dovizioso. Cal Crutchlow belegte Rang sechs vor einem langsam in Fahrt kommenden Marc Marquez. Alvaro Bautista folgte auf Position acht vor Stefan Bradl. Der deutsche LCR-Fahrer war der letzte Pilot, der noch innerhalb einer Sekunde mit Pedrosas Bestzeit lag. Hector Barbera belegte als bester CRT-Fahrer Platz zehn und ließ damit Aleix Espargaro, Andrea Iannone und Michele Pirro hinter sich. Randy de Puniet und Bradley Smith komplettierten die Top-15.

Die Zwischenfälle: Pirro schob seine Pramac-Maschine zehn Minuten vor Ende der Session zur Box zurück. Anscheinend hatte der Italiener Probleme mit der Technik. Rossi verbremste sich in Kurve sechs in den letzten Minuten auf der Jagd nach einer schnellen Rundenzeit, konnte aber direkt weiterfahren.

Das Wetter:Bei kühlen 13 Grad Lufttemperatur aber Sonnenschein starteten die MotoGP-Piloten mit weicheren Slicks ins erste Freie Training und fuhren damit immer schneller. Espargaro nutzte zum Ende der Session als Einziger einen harten Reifen, mit dem er allerdings frühzeitig zur Box zurück musste. Scheinbar funktionieren die harten Mischungen auch beim Temperaturanstieg bis auf 15 Grad noch nicht.

Die Analyse:Karel Abraham ist die erste Trainingssession gefahren und belegte sogar Rang 21 mit nur 3.871 Sekunden Rückstand auf die Spitze. Pedrosa, Lorenzo, Rossi und Co. lieferten sich schon zum Wochenendauftakt eine heiße Zeitenschlacht. Wir dürfen also gespannt sein, wie der Rest der vierten Runde in dieser Saison verläuft. Erfreulich für Hayden und Dovizioso: Die Ducatis können stark mithalten. Hayden hatte im zweiten Sektor sogar insgesamt die Nase vorn.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung