StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Rabat gewinnt in Jerez: Erster Sieg und WM-Führung

Bild vergrößernEsteve Rabat hat endlich den ersten Sieg in der Tasche
Esteve Rabat gewinnt sein erstes WM-Rennen und setzt sich an die Spitze der Moto2. Pol Espargaro ringt Takaaki Nakagami nieder.

113 Rennen musste sich Esteve Rabat gedulden, in Jerez konnte der 23-jährige Spanier im Moto2-Lauf endlich seinen ersten Sieg in der Motorrad-WM einfahren. Rabat setzte sich aus der Pole Position vor Scott Redding und Pol Espargaro durch. Aus deutscher Sicht fuhr Marcel Schrötter als Zehnter zum dritten Mal in Folge in die Punkteränge.

Rabat verteidigte seine Pole Position am Start, Redding und Nakagami behaupteten ebenfalls ihre Positionen. Schrötter hingegen fiel in der ersten Runde vom achten auf den zwölften Rang zurück und musste sich im Laufe des Rennens erst mühsam Platz um Platz nach vorne kämpfen. An der Spitze konnte sich Rabat rasch absetzen, auch Redding fuhr ein recht einsames Rennen auf P2. Nakagami hingegen bekam immer wieder Druck von Pol Espargaro, der den dritten Platz des Japaners mehrfach attackieren konnte.

In der 17. Runde wurde es das erste Mal kritisch: Fast gleichauf rasten die beiden Kontrahenten auf Nachzügler Rafid Sucipto zu, der die Blaue Flagge gezeigt bekam, aber nur Nakagami durchließ und vor Espargaro auf die Ideallinie zurückzog. Nicht nur Espargaros Bruder Aleix an der Boxenmauer regte diese Aktion, die den Spanier wieder etwas zurückwarf, auf. In den letzten drei Runden kam es aber erneut zum Rad-an-Rad-Duell zwischen Espargaro und Nakagami, während Rabat und Redding an der Spitze einsam ihre Runden drehten. Das bessere Ende im Kampf um P3 hatte Espargaro um 0.204 Sekunden für sich.

Dahinter kamen Nico Terol, Xavier Simeon und Jordi Torres ins Ziel. Als bester deutschsprachiger Pilot fuhr Dominique Aegerter als Achter ein, Schrötter musste in der letzten Runde Toni Elias passieren lassen und wurde Zehnter. Tom Lüthi landete bei seinem Comeback auf dem elften Rang, Anthony West, Johann Zarco, Simone Corsi und Alex De Angelis komplettierten die Punkteränge, Sandro Cortese landete auf dem 19. Rang.

Zu Sturz kamen unter anderem Axel Pons, Ratthapark Wilairot, der mit Knieschmerzen ins Medical Center eingeliefert wurde, und Mika Kallio.

In der WM-Wertung übernimmt Rabat mit seinem Debütsieg die Führung und liegt mit 52 Zählern einen Punkt vor Redding, Dritter ist Espargaro mit 41 Punkten.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung