StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Vinales gibt das Tempo im Warm-Up vor: Folger fährt zweitschnellste Runde

Bild vergrößernIm Warm-Up lag Maverick Vinales deutlich vorn
Maverick Vinales gab den Ton in der Warm-Up-Session zum Spanien Grand Prix an. Jonas Folger kam am dichtesten an den Lokalmatador heran.

Bei strahlendem Sonnenschein eröffneten die Moto3-Piloten den Renntag in Jerez de la Frontera. In der 20 minütigen Warm-Up-Session hatte Maverick Vinales die Nase deutlich vorne. Er legte die schnellste Rundenzeit zurück und ließ Jonas Folger hinter sich. Die spanische Armada aus Alex Rins, Luis Salom und Alex Marquez folgte.

Die Platzierungen: Vinales durchbrach die 48er Marke noch auf seiner letzten Runde und legte mit einer schnellsten Runde von 1:47.999 Minuten vor. Folger büßte 0.218 Sekunden auf den schnellen Spanier ein und wurde seinerseits von weiteren Lokalmatadoren verfolgt. Rins, Salom und Marquez komplettierten die Top-5 hinter dem deutschen Aspar-Piloten. Jack Miller war der Letzte, der mit der Spitze mithalten konnte und weniger als eine Sekunde auf Vinals verlor.

Jakub Kornfeil, der den ersten Tag in Jerez verpasst hatte, fuhr die siebtschnellste Zeit und landete damit vor Efren Vazquez, Niklas Ajo und Kohn MCPhee. Rookie Livio Loi fuhr auf Platz 15. Florian Alt belegte Rang 24 und büßte nur knapp 2.5 Sekunden auf Vinales ein. Philipp Öttl wurde auf Platz 32 abgewunken. Wildcard-Pilot Kevin Hanus verlor über sechs Sekunden auf die Spitze und landete auf Position 34.

Die Zwischenfälle: Alessandro Tonucci rutschte in Kurve eins weg. Romano Fenati musste wenige Minuten vor Ende der Session mit technischem Defekt aufgeben. Eric Granado kam kurz von der Strecke ab, konnte aber aus dem Kies zurück auf den Asphalt fahren. Niklas Ajo stürzte in Kurve vier. Toni Finsterbusch legte drei Runden zurück. Der Kiefer Pilot hatte nach seinem Sturz in der Qualifikation mit Schmerzen am linken Fuß zu kämpfen und ließ sich nach dem Warm-Up in der Clinica Mobile durchchecken.

Das Wetter: Bei 15 Grad Luft- und 16 Grad Asphalttemperaturen und Windstille herrschten im Warm-Up am Morgen zwar ideale Bedingungen, da die Sonne über dem spanischen Circuit aber immer weiter strahlte, werden schon zum Rennen der Moto3-Klasse viel wärmere Temperaturen erwartet. Auch im Laufe der Session stiegen die Temperaturen bereits an.

Die Analyse: Das Rennen verspricht schon jetzt viel Spannung. Abgesehen von Folger und Miller ist wohl keiner der Piloten in der Lage, die spanische Dominanz zu durchbrechen. Vinales, Rins, Marquez und Salom gelten alle als heiße Kandidaten für den Sieg. Hoffentlich hat sich Finsterbusch nicht ernsthaft verletzt und kann das dritte Saisonrennen starten.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung