StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Bradl: Schadensbegrenzung nach Problemen: Platz acht ist ein erster Erfolg

Bild vergrößernStefan Bradl musste über den Umweg des Q1
Stefan Bradl konnte den Schaden im Qualifying in Grenzen halten, macht sich aber keine großen Hoffnungen für das Rennen am Sonntag.

Stefan Bradl konnte nach durchwachsenen Trainings und dem erstmaligem harten Gang in das Q1 Schadensbegrenzung betreiben und sich den achten Rang in der Startaufstellung zum Spanien GP sichern. "Es ist ein hartes Stück Arbeit und sehr schwierig gewesen, überhaupt ins Q2 zu kommen. Wir haben massive Probleme am Vorderrad, ich gerate dadurch oft in Sturzgefahr und kann nicht so pushen, wie ich das gerne würde", lautete das unzufriedene Fazit des Bayern.

"Das macht es für mich im Moment sehr schwierig, gute Zeiten hinzulegen. Platz acht ist daher ganz okay, wir sind dennoch weit hinter unserer angestrebten Pace", führte Bradl aus. Auf die Pole Position fehlten am Ende 1.174 Sekunden, auf die zweite Reihe über drei Zehntel. Mit seinen Vorderradproblemen steht der ehemalige Moto2-Champion aber nicht alleine da. "Das betrifft mehrere Fahrer. Man hat im Qualifying gesehen, dass einige Fahrer gestürzt sind. Die Bedingungen sind zwar sehr gut, aber die Reifen kommen irgendwie nicht optimal zum Arbeiten", so Bradl.

In der Nacht werden sich die Ingenieure jedenfalls noch etwas einfallen lassen müssen, auch wenn das Warmup am Sonntagmorgen keine Schlüsse mehr für das Rennen zulässt. "In der Früh ist es noch kühler als am Nachmittag, wenn die Sonne rauskommt. Wir müssen schauen, dass wir was finden, aber es wird nicht einfach werden", führte Bradl, der im Rennen wahrscheinlich den weicheren Hinterreifen fahren wird, aus.

Große Vorsätze für das Rennen gibt es ob der Probleme keine: "Ich hoffe, ins Ziel zu kommen und ein einigermaßen gutes Ergebnis zu retten. Für das Podium und die Top-5 sind wir an diesem Wochenende einfach zu langsam."

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung