StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Rins holt trotz Sturz Pole: Spanische erste Reihe

Bild vergrößern
Alex Rins sicherte sich ihm Qualifying der Moto3 zum Grand Prix von Spanien die Pole Position, obwohl er bereits nach wenigen Minuten zu Sturz kam.

KTM-Pilot Alex Rins wird den Spanien GP der Moto3-Klasse aus der Pole Position in Angriff nehmen, und dass obwohl er bereits zu Beginn des Qualifyings stürzte und sein Motorrad in der Box repariert werden musste. In Anbetracht seiner starken Trainingsleistung jedoch trotzdem keine Überraschung. Diese lieferte Jonas Folger, aber in negativer Hinsicht. Er kam nach zwei zweiten und einem ersten Trainingsplatz nur auf Rang sieben.

Die Platzierungen: Alex Rins sicherte sich die Pole Position mit der schnellsten Runde des Wochenendes in 1:46.660 Minuten. Maverick Vinales hatte als Zweiter schon fast eine halbe Sekunde Rückstand. Luis Salom machte die rein spanische erste Startreihe perfekt. Brad Binder, Jack Miller und Niccolo Antonelli bilden die Honda-befeuerte zweite Reihe. Jonas Folger kam nur auf Rang sieben und teilt sich Reihe drei mit Niklas Ajo und Jakub Kornfeil, der heute erst ins Geschehen eingriff, da er gestern noch eine Prüfung an der Universität hatte. Die restlichen Deutschen waren im hinteren Teil des Feldes zu finden. Florian Alt kam auf Rang 26, Toni Finsterbusch wurde nach einem Sturz 28., Philipp Öttl landete auf Platz 30 und Kevin Hanus war erneut 35. und Letzter.

Die Zwischenfälle: Ganz schlecht begann das Qualifying für das Estrella-Galicia-Team. Bereits nach einigen Minuten stürzten beiden Piloten. Alex Marquez rutschte in Kurve fünf aus und Alex Rins stürzte am Ausgang von Kurve eins. Beide Fahrer blieben unverletzt, doch an den Motorrädern gab es nach den Stürzen einiges zu tun. Rins konnte zwanzig Minuten vor Ende wieder auf die Strecke gehen. Lorenzo Baldassarri stürzte kurz vor Ende des Qualifyings und musste es aufgrund einer Schulterverletzung beenden. Auch für Niklas Ajo und Toni Finsterbusch war die Session kurz darauf nach Stürzen gelaufen.

Das Wetter: Im Vergleich zum dritten Training am Vormittag wurde es erneut deutlich wärmer. Die Außentemperatur stieg auf 25 Grad und die Strecke erhitzte sich bei strahlendem Sonnenschein auf 42 Grad.

Die Analyse: Alex Rins konnte seine starken Trainingsleistungen im Qualifying bestätigen und holte sich trotz eines Sturzes und dem damit verbundenen Zeitverlust von rund 15 Minuten die Pole Position. Jonas Folger hingegen enttäuschte im Qualifying und kam an seine guten Zeiten nicht mehr heran. Momentan sieht alles nach einem spanischen Dreikampf zwischen Rins, Vinales und Salom im Rennen aus.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung