StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Rins schlägt zurück: WM-Leader lässt Folger hinter sich

Bild vergrößern
Alex Rins holte sich, nachdem er sich gestern Nachmittag Jonas Folger noch knapp geschlagen geben musste, die Moto3-Bestzeit im dritten Training von Jerez.

Der Führende in der Moto3-Weltmeisterschaft, KTM-Pilot Alex Rins, war auch am Samstag-Vormittag ganz vorne. Er fuhr im dritten und letzten Training der Moto3 zum Spanien GP die schnellste Runde und ließ Jonas Folger hinter sich.

Die Platzierungen: Alex Rins war mit 1:46.938 Minuten der Schnellste und verbesserte die Freitags-Bestzeit von Jonas Folger, der dieses Mal Zweiter wurde, um rund sieben Zehntel. Jack Miller landete als bester Honda-Pilot auf Rang drei vor Luis Salom und Niklas Ajo. John McPhee kam auf Platz sechs. Hinter ihm folgten Brad Binder, Zulfahmi Khairuddin, Niccolo Antonelli und Alex Marquez auf Rang zehn. Philipp Öttl wurde als zweitbester Deutscher 27., Toni Finsterbusch 31. Und Florian Alt 33. Kevin Hanus, der, wie Motorsport-Magazin.com erfuhr, die Zusage für seine Wildcard erst letzten Donnerstag aufgrund der Absage eines spanischen Piloten erhielt, verlor über sechs Sekunden und wurde 35 und somit Letzter.

Die Zwischenfälle: John McPhee musste in Kurve eins nach einem Verbremser die Strecke verlassen. Jasper Iwema landete kurz vor Ende des Trainings nach einem Zweikampf mit Ana Carrasco im Kiesbett, konnte einen Sturz jedoch vermeiden. Ansonsten ging die Session trotz der niedrigen Streckentemperatur ohne Zwischenfälle über die Bühne.

Das Wetter: Wie bereits am Freitag begann der Tag in Jerez relativ kühl mit jeweils 15 Grad Strecken- und Außentemperatur. Bei klarem Himmel und Windstille bahnte sich jedoch bereits ein herrlicher Tag in Jerez an.

Die Analyse: Alex Rins war nach Luis Salom und Jonas Folger der dritte Moto3-Pilot an diesem Wochenende, der eine Bestzeit erzielen konnte. Der konstanteste Pilot über alle drei Sessions war KTM-Pilot Folger, der neben seiner Bestzeit gestern Nachmittag zweimal Zweiter wurde und somit wohl als Favorit in das Qualifying geht.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung