StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Marquez: Podium in Jerez wäre großartig: Pedrosa wieder mit Gefühl von vor der Saison

Bild vergrößernMarc Marquez will nach seinem Sieg in Austin auf dem Boden bleiben
Die Repsol-Piloten Dani Pedrosa, Marc Marquez, Alex Rins und Alex Marquez bestreiten in Jerez das erste von vier Heimrennen der Saison 2013.

Dani Pedrosa könnte dabei eine fabelhafte Serie fortsetzen und zum achten Mal in Jerez auf das Podest klettern. Auch für Rins ist der Kurs in Andalusien ein besonderer Ort, holte er dort doch in seinem zweiten Rennen im Rahmen der Weltmeisterschaft seine erste Pole Position. Teamkollege Alex Marquez debütierte an selber Stelle im vergangenen Jahr mit einer Wildcard und fuhr sogleich seine ersten Punkte ein.

Zudem kommen die Repsol-Piloten nach einem erfolgreichen Wochenende in Austin auf einem Hoch nach Spanien. Alex Rins und Marc Marquez feierten Siege in der Moto3 respektive MotoGP, Dani Pedrosa wurde Zweiter. Einzig Alex Marquez hat nach dem Ausfall in Texas etwas wiedergutzumachen. "Jerez ist ein Kurs, den ich kenne. Wir haben dort die IRTA-Testfahrten bestritten und daher ist jeder besser vorbereitet auf das Rennen", erklärte er. "Ich mag die Strecke sehr, sie ist eine meiner Lieblingsstrecken."

Teamkollege Rins machte Maverick Vinales und Luis Salom als die größten Konkurrenten um den Sieg in Jerez aus, da sie bei den Testfahrten schnell unterwegs waren. "Aber ich denke, es wird auch noch ein paar andere Fahrer geben, die sich in der Spitzengruppe einklinken werden", erläuterte Rins. "Der Circuito de Jerez verfügt über ein Layout, das ich sehr mag und das mir liegt", brachte er sich zudem selbst ins Spiel.

Trotz des verpassten Siegs nimmt Dani Pedrosa viel Positives aus Texas mit nach Spanien. "Ich bin glücklich, dass wir die Lücke zu den Führenden schließen konnten und ich habe das gute Gefühl wiedergefunden, das wir vor der Saison hatten", berichtete er. Auch er bezeichnet den Kurs in Jerez als eine seiner Lieblingsstrecken. "Die Atmosphäre dort ist unglaublich und die Fans sind sehr leidenschaftlich." Er werde versuchen, den Schwung aus Austin mitzunehmen und von der ersten Trainingssession an hart arbeiten, um sich für das Rennen die besten Chancen zu erarbeiten.

Marc Marquez reist nach dem ersten Sieg in seinem zweiten Rennen in der MotoGP in Hochstimmung an, betonte jedoch, dass es wichtig sei, mit den Füßen auf dem Boden zu bleiben. "All die anderen Fahrer haben auf diesen Kursen viel mehr Erfahrung als ich, daher müssen wir hart arbeiten", unterstrich er. "Ich freue mich darauf, zum ersten Mal auf einer MotoGP-Maschine vor den spanischen Fans zu fahren und wir werden so hart wie möglich daran arbeiten, das beste Ergebnis herauszuholen. Wenn wir ein Podest holen könnten, wäre das großartig!"

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung