StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Marquez landet Debütsieg in Texas: Die Konkurrenz hatte keine Chance

Bild vergrößernMarc Marquez schreibt in Austin Geschichte
Marc Marquez düpiert beim Texas GP die Konkurrenz, krönt sich zum jüngsten Sieger der Geschichte und übernimmt sogar die WM-Führung.

Marc Marquez hat es vollbracht! Der 20-jährige Spanier gewinnt in Austin bei seinem zweiten Start in der MotoGP sein erstes Rennen und krönt sich damit zum jüngsten GP-Sieger eines Rennens in der Königsklasse aller Zeiten. Sein Triumph fällt ungefährdet aus, Dani Pedrosa und Jorge Lorenzo flankierten Marquez am Podium.

Den Start konnte Pedrosa für sich entscheiden, der die erste Kurve vor Bradl und Marquez verließ. Schlecht kam hingegen Lorenzo weg, der weit zurückfiel, sich aber noch in der ersten Runde wieder auf Rang drei kämpfte. Pedrosa und Marquez konnten sich rasch vom Feld absetzen, Lorenzos Platz wurde auch nicht ernsthaft bedroht. Dahinter entbrannte ein Kampf zwischen Bradl, Cal Crutchlow, Alvaro Baitista und Valentino Rossi.

Bis zur achten Runde lag der Deutsche auf P4, dann ging allerdings Crutchlow an ihm vorbei und zog davon. Dahinter ließ Rossi Bautista stehen, der in der elften Runde auch hinter Andrea Dovizioso zurückfiel. Bei Mitte des Rennens betrug Lorenzos Rückstand rund drei Sekunden.

Ernst wurde es an der Spitze im 13. Umlauf: In Turn 7 zog Marquez, der die gesamte Distanz bis dahin im Windschatten Pedrosas gehangen war, innen an seinem Teamkollegen vorbei und schnappte sich erstmals in seiner MotoGP-Karriere die Führung. Pedrosa blieb zwar lange in Schlagdistanz, dennoch war das Rennen danach im Grunde gelaufen. In den letzten Runden fiel Pedrosa ab und kam mit einem Rückstand von 1.534 Sekunden ins Ziel.

Auch dahinter waren die Positionen bezogen, Lorenzo, Crutchlow, Bradl und Rossi hatten die restlichen Plätze innerhalb der Top-6 besetzt. Dovizioso, Bautista, Nicky Hayden und Andrea Iannone komplettierten die Top-10. Aleix Espargaro war auf Rang elf wieder einmal der schnellste CRT-Pilot und konnte sogar Bradley Smith (12.) und Ben Spies (13.) besiegen. Die letzten beiden Punkteränge besetzten Yonny Hernandez und Randy de Puniet.

Für den ersten Ausfall sorgte Colin Edwards, der in der zwölften Runde seine FTR-Kawasaki aufgrund heftiger Vibrationen am Heck in der Box abstellte. Für einen kuriosen Unfall sorgte das Ioda-Duo: Lukas Pesek knallte beim Beschleunigen aus einer Kurve seinem Teampartner Danilo Petrucci auf den Hinterreifen und stürzte. Der Italiener musste wenig später ebenfalls aufgeben.

In der WM-Wertung liegen nun Lorenzo und Marquez gleichauf mit 41 Punkten, Pedrosa ist acht Zähler dahinter Dritter.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung