StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Ducati-Duo hoffte auf mehr: Das ist die Realität

Bild vergrößernAndrea Dovizioso bleibt realistisch
Andrea Dovizioso und Nicky Hayden hatten sich beide bessere Ergebnisse in Katar erhofft, bleiben aber realistisch.

"Bevor wir hierher kamen, war das das beste Ergebnis, auf das wir gehofft hatten", begann Andrea Dovizioso nach Platz sieben beim Auftakt in Katar. "Es ist wahr, dass ich nach der außergewöhnlichen Qualifikationssession gestern auf mehr gehofft hatte, aber so sieht die Realität nun einmal aus. Die Rennen sind etwas anderes als das Training und ich wusste das." Gerade deshalb sei der Italiener enorm gespannt auf das Rennen gewesen.

Ein Rennwochenende auf der Desmosedici sei für den Ducati-Neuling eine wichtige Erfahrung gewesen. "Also werden wir von hier an weitermachen. Wir wussten, dass es Grenzen geben würde, aber meiner Meinung nach hätten wir nicht besser abschneiden können. Wir haben die Zeiten aus dem letzten Jahr verbessert, das ist positiv. Noch immer wollen wir natürlich besser sein, also gehen wir nicht glücklich nach Hause", ergänzte Dovizioso.

Nicky Hayden fuhr direkt hinter seinem Teamkollegen ins Ziel. "Wir wussten, dass es schwierig werden würde. Wir haben in der Warm-Up-Session eine kleine Veränderung vorgenommen und ich fühlte mich etwas besser", erklärte der Ducati-Fahrer, bevor er sich bei seinem Team bedankte, das eine weitere Änderung vor dem Rennen vornahm und sein Bike damit noch einmal verbessern konnte.

"Ich bin im ersten Teil des Rennens fast meine Qualifikations-Pace gefahren. Ich habe wirklich hart gearbeitet, um die Lücke zu schließe und an diese kleine Gruppe vor mir heranzukommen und es begann sich besser anzufühlen", sagte Hayden zum Rennverlauf. Der Amerikaner hatte sich eine bessere Position erhofft. "Aber ich kam nicht an Dovi vorbei, denn er war auf der Bremse besser als ich."

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung