StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Vinales führt das Warm-Up an: Folger rollt als Drittschnellster ein

Bild vergrößernJonas Folger wärmte sich als Drittschnellster auf
Maverick Vinales fuhr die Bestzeit im Warm-Up zum Katar GP am Samstagabend. Er platzierte sich vor Alex Rins und Jonas Folger.

Spätabendliche Action in Katar: Die Moto3-Jungs rückten nach der MotoGP-Qualifikation am Samstagabend noch zum Warm-Up auf die Strecke aus. Ohne viele Zwischenfälle und nach viel Arbeit mit Blick auf das erste Rennen der Saison am Sonntagabend, absolvierten die Piloten ihre 20 minütige Session. Maverick Vinales hatte die Nase am Ende vorn. Alex Rins und Jonas Folger reihten sich hinter dem Spanier ein.

Die Platzierungen: Mit einer schnellsten Runde von 2:07.875 Minuten gab Vinales die Pace im Warm-Up vor. Rins als sein engster Verfolger verlor 0.284 Sekunden auf seinen Landsmann, während Jonas Folger 0.361 Sekunden auf die Spitze einbüßte und auf Rang drei landete. Luis Salom ging die Session ruhig an und beendete sie als Viertschnellster vor Efren Vazquez und Alex Marquez. Danny Webb fuhr auf Position sieben.

Miguel Oliveira, Jakub Kornfeil und Zulfahmi Khairuddin komplettierten die Top-10 des ersten Warm-Ups dieser Saison. Niklas Ajo fuhr die elftschnellste Zeit und rangierte damit vor Alexis Masbou und Arthur Sissis. Alan Techer und Kohn McPhee sicherten sich die letzten Plätze unter den schnellsten 15. Florian Alt steigerte sich auf Position 24, während Philipp Öttl mit Rang 29 noch einen Platz vor Toni Finsterbusch landete. Der Kiefer Pilot hatte 3.227 Sekunden Rückstand auf Vinales.

Die Zwischenfälle: Hyuga Watanabe machte einen kurzen Ausflug in den Kies, brachte seine Honda mit Hilfe der Streckenposten aber schnell zurück auf den Kurs. Auch Vinales kam kurz vom Kurs ab, reihte sich aber ebenso schnell wieder ein. Francesco Bagnaia tat es ihm gleich. Lorenzo Baldassarri ritt in Kurve 16 aus und kam wie Watanabe nur mit Unterstützung der katarischen Marshalls wieder in Fahrt.

Das Wetter: Im Vergleich zum dritten Freien Training in der Moto3 hatten Temperaturen - sowohl auf der Strecke, als auch in der Luft - und Wind abgenommen. Bei 23 Grad Celsius sollten die 32 Moto3-Fahrer aber noch immer nicht frieren. Obwohl noch immer enorm viel Sand auf dem Asphalt herumlag, verbesserten sich die Streckenbedingungen im Laufe des Tages zusehends.

Die Analyse: Warum das Moto3-Warm-Up zum Rennen am Sonntag im Wüstenstatt immer schon am Samstag ausgetragen wird, verstehen Viele nicht. Das Warm-Up soll schon immer dazu dienen, letzte Einstellungen vor dem Rennen vorzunehmen. Sicherlich ist die Zeit bis zum Rennen am Katar-Wochenende etwas ausgedehnter, allerdings haben die Piloten am Samstagabend die beste Möglichkeit ihre Maschinen unter Flutlichtbedingungen zu testen. Würde das Warm-Up erst am Sonntag vor allen Rennen stattfinden, könnte die Sonne über dem Losail International Circuit noch scheinen, was den realen Rennbedingungen wohl kaum gerecht werden dürfte.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung