StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Fortschritte bei Ducati: Dovizioso & Hayden steigern sich

Bild vergrößernAndrea Dovizioso war stolz auf seinen geringen Rückstand
Andrea Dovizioso freute sich nach dem dritten Freien Training in Katar sehr über seinen geringen Abstand zur Spitze. Nicky Hayden sieht noch Potential.

Andrea Dovizioso glänzte am Freitagabend in Katar auf der Ducati. Er verlor nur wenig Zeit auf die Bestzeit von Marc Marquez und landete auf Trainingsrang fünf. "Ich bin sehr glücklich mit der Position, aber besonders freut mich die Lücke auf die Spitze. Der fünfte Platz ist gut, aber eine Lücke von drei Zehnteln ist noch viel besser. Ich hatte nicht erwartet, so nah dran zu sein, denn bis zu dieser Session, hatten wir keine wirklichen Parameter", freute sich der Italiener.

Zum ersten Mal konnte sich Dovizioso im dritten Freien Training auf den weichen Reifen mit den Konkurrenten messen. "Und wir können sagen, dass wir ziemlich dicht an den anderen dran waren, wenn der Reifen neu ist. Wir müssen noch immer sehen, wie die Dinge bei der Rennabstimmung aussehen du morgen vor der Qualifikation werden wir entscheiden, ob wir mit dem weichen Reifen weitermachen", ergänzte er.

Nicky Hayden tat sich etwas schwerer. "Es war heute Abend sicherlich nicht leicht, denn die Bedingungen änderten sich immer. Der Wind war in FT2 wirklich stark und es gab viel Sand auf der Strecke, aber als sich die Gegebenheiten in FT3 verbesserten, konnte ich etwas härter pushen", schilderte er nach dem achten Rang, mit dem auch Hayden es direkt in den zweiten Qualifikationsdurchgang schaffte.

"Ich bin die Session wie eine Qualifikation angegangen, denn es ist wichtig, direkt in Q2 zu kommen. Meine Position ist nicht großartig, aber der Rückstand auf die Spitze ist nicht allzu groß", fuhr der Amerikaner fort. Nun plant Hayden, seine Desmosedici im Wind etwas kontrollierbarer zu machen und die Traktion im Kurveneingang zu verbessern. "Also können wir gut weiterarbeiten. Vielleicht können wir in der Qualifikation gut abschneiden. Es sollte spannend werden."

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung