StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Lorenzo & Rossi gut vorbereitet: Spannung vor neuer Qualifikation

Bild vergrößernJorge Lorenzo fühlte sich im Training gut und ist auf die neue Qualifikation gespannt
Jorge Lorenzo und Valentino Rossi fühlten sich am Freitagabend in den Trainings zum Katar GP gut, sehen aber noch Steigerungspotential.

Jorge Lorenzo musste sich am zweiten Tag in Katar geschlagen geben. Marc Marquez verwies den Yamaha-Pilot um 0.001 Sekunden auf Rang zwei. Aber kein Grund zur Sorge für den amtierenden Weltmeister. "Ich bin sehr glücklich mit den Änderungen, die wir am Bike vorgenommen haben, denn es hat sich sehr verbessert", resümierte er. In den letzten Minuten des dritten Freien Trainings verbesserten sich die Streckenbedingungen erst. "Am Anfang war es sehr schmutzig."

"Ich denke, wir können das Bike morgen noch weiter verbessern. Wir haben noch immer nicht entschieden, welches Chassis besser ist: Heute war es das neue, gestern das alte", beschrieb Lorenzo weiter. Auf das neue Qualifikationsformat mit vier Freien Trainings und zwei Qualifikationssessions ist der Mallorquiner gespannt. "Wir werden uns einfach darauf konzentrieren, vier schnelle Runden zu fahren und die maximale Leistung herauszuholen, die wir bekommen können."

Valentino Rossi beendete den Freitagabend auf Rang vier. "Die Trainings liefen nicht allzu schlecht, wir haben weiter auf das Rennen hin gearbeitet", fasste er zusammen. Der Italiener ist sich sicher, dass die Reifenwahl am Sonntag enorm wichtig wird und hat sich noch nicht entschieden, welche Gummi-Mischung er wählen wird.

Rossi sagte weiter: "Wir sind für das Qualifikationstraining morgen bereit und wollen so weit vorne wie möglich landen, am besten wäre die erste Startreihe. Auch der Rest ist nicht allzu schlecht, wir arbeiten weiter und verbessern uns weiter." Nach dem Training am Donnerstag hatte der neunfache Weltmeister ein Problem mit extremen Kopfschmerzen und sei auch am Freitag noch nicht hundertprozentig fit gewesen. "Mittlerweile geht es mir nicht so schlecht und es wird immer besser. Morgen werde ich wieder ganz oben sein."

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung