StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Marquez fühlt sich wohl: Pedrosa klagt über die Bedingungen

Bild vergrößernMarc Marquez fühlte sich am Freitag besser als er selbst erwartet hatte
Marc Marquez war mit seinen Trainings am Freitagabend in Katar sehr zufrieden. Dani Pedrosa kommt mit den Bedingungen nicht gut zurecht.

Marc Marquez toppte beide Trainingssessions am Freitag in Katar. "Das Training lief heute ziemlich gut - besser als erwartet", stellte er danach fest. "Ich fühlte mich auf dem Bike sehr wohl und das ist das Wichtigste." Seine Grundlage mit der RC213V sei generell gut. "Wir verbessern uns in jeder Session und arbeiten mit dem Rennen am Sonntag im Hinterkopf", schilderte der MotoGP-Rookie, der auch im dritten Freien Training die meisten Runden auf hartem Hinterreifen abspulte.

Das Einzige, was dem Honda-Piloten noch fehle, sei etwas Tempo und Konstanz. "Wir werden aus den 30 Minuten, die wir vor der Qualifikation morgen haben, das Beste herausholen, um diese Punkte zu verbessern", sagte er zum vierten Freien Training am Samstagabend, das für die besten zehn Piloten aus dem dritten Training die letzte Übungsmöglichkeit vor der entscheidenden Qualifikation - Marquez' erste Qualifikation in der MotoGP-Klasse - sein wird.

Teamkollege Dani Pedrosa kam zum Auftakt nur langsam in Fahrt. "Wir verbesserten uns heute nach und nach und sind nun weiter vorne in der Zeitenliste. Wir sind schneller und können schneller in die Kurven einfahren, aber wir haben noch immer viel zu tun", erklärte der erfahrene Spanier, der hofft, dass er noch etwas mehr Grip am Hinterrad findet, um etwas komfortabler zu fahren. "Die Zeiten sinken mit jeder Session und wir versuchen, besser zu werden und uns für Qualifikation und Rennen vorzubereiten."

Außerdem beschwerte sich Pedrosa über die Gegebenheiten. "Die Strecke ist dieses Jahr in keinem guten Zustand und ich glaube nicht, dass sich das ändern wird. Vielleicht verbessert es sich ein wenig, umso mehr Runden gefahren werden." Dennoch mache das für den Honda-Piloten keinen großen Unterschied. Hauptziel bleibt es für ihn, seine RC213V weiter zu verbessern und an die Gegebenheiten anzupassen.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung